49:15 Heimsieg der SGWD WJC

Mit gerade einmal 8 Spielerinnen versammelte sich  die weibliche C-Jugend am Sonntag dem 07.10.18 in der Kastelberghalle. Dank Laura, die davor noch ihr D-Jugend Spiel erfolgreich absolviert hatte, hatten wir dann doch zwei Auswechselspielerinnen! Nachdem wir uns draußen warmliefen, starteten die beiden Mannschaften mit ein wenig Verspätung das Spiel. Da wir den Gegner nicht unterschätzen durfte, und wir keine große Wechselmöglichkeiten hatten, startete unsere Mannschaft das Spiel neugierig und relativ konzentriert. Trotzdem konnten die Gäste wie auch schon im letzten Spiel den ersten Treffer erzielen. In den ersten Minuten war das Spiel relativ ausgeglichen. Wir könnten zwar bis zur  5. Minute einen 4:2 Vorsprung erzielen, aber trotzdem heißt das im Handball noch lange nichts! In der 7. Minute nahm Heitersheim schließlich das erste Time-out. Bei dem Stand 7:4 sollte es deshalb nicht lange bleiben. Anders wie am Anfang des Spieles stand unsere Mannschaft sehr konzentriert in der Abwehr, da kam einfach nichts durch! Und wenn dann doch mal jemand durchkam, konnte Lisa den Ball halten! Durch die vielen Balleroberungen konnten unsere SG Mädchen sehr viele Tempogegenstöße laufen. Erst in der neunzehnten Minute kamen die Gegnerinnen wieder zu einem Torerfolg! Bis dahin bauten wir den Vorsprung auf ein 19:5 aus. Dies sollte auch das letzte Tor für die erste Halbzeit der Gegnerinnen bleiben! Weitere Gegenstöße sorgten für den Halbzeitstand 23:5.

Während der gesamten ersten Halbzeit hatten wir vielleicht 7 mal sechs gegen sechs im Angriff gespielt, und deshalb konnte die Mannschaft  nicht viele Spielzüge üben. Außerdem kamen wir einfach durch die generische Abwehr hindurch. Deshalb wurde in der Kabine darauf angesprochen, dass das Team eher Spielzüge üben, und nicht gleich durch gehen sollte!

Dies versuchte unser Team dann auch in der zweiten Halbzeit umzusetzen. Die Tempogegenstöße blieben trotzdem nicht aus. Im  Gegenteil: wir  liefen dieses Spiel sehr viel im Gegensatz zum letzten Spiel! Die Abwehr wurde dem Ende zu ein wenig unkonzentrierter, weshalb die Gegnerinnen in der zweiten Halbzeit 10 Tore werfen konnten! Für die 50 Tore hat es dann doch nicht ganz gereicht, trotzdem fuhr man stolz mit zwei verdienten Punkten und einem 49:15 Sieg nach Hause!

Der Sieg wäre mit Sicherheit nicht so glänzend verlaufen, wenn Lisa nicht so super gehalten  und wenn Laura nicht noch ausgeholfen hätte! Außerdem war es von beiden Seiten ein sehr faires Spiel .

Ein sehr großer Dank geht noch an unseren Fan Club, der uns richtig laut angefeuert hat, vielen vielen Dank an euch, das hat uns echt gepuscht!!!

Zu guter Letzt noch Glückwunsch an Marie, die in diesem Spiel ihr erstes Tor werfen konnte! Mega Leistung:)

 

Es spielten: Lisa (Tor), Johanna R., Juljana, Katharina (23), Madeleine (3), Laura (10), Emma (8), Marie (1), Amelie F. (4)

 

Trainer, verhinderte Spielerinnen: Cata, Dirk, Marlene, Johanna S.

 

Bericht: Katharina