Sporttag des Sport-Arbeits-Kreis Denzlingen

Sporttag des Sport-Arbeits-Kreis Denzlingen

Am Samstag, den 07. Juli fand der Sporttag anlässlich des diesjährigen 40-jährigen Jubiläums des „Sport-Arbeits-Kreis-Denzlingen“ im Leichtathletikstadion in Denzlingen statt. Viele örtliche Sportvereine haben sich dort vorgestellt mit 1-2 kleinen Aufgaben, an denen Stempel gesammelt werden konnten. Wer seinen Zettel vollgestempelt hatte, durfte sich ein Freigetränk holen und an der Tombola am Ende der Veranstaltung teilnehmen.

Auch die SG Waldkirch/Denzlingen hat mit einem Torwand- und einem Eimer-Zielwerfen teilgenommen. Einige Helferinnen und Helfer aus unserer Jugend haben die Station betreut und so unsere SG vertreten … Vielen Dank!

Weiterlesen

HUMMEL-Cup 2018: Bericht

Der HUMMEL-Cup zum zweiten Mal erfolgreich

 

Am Samstag und Sonntag haben die Handballer der SG Waldkirch/Denzlingen erfolgreich den zweiten HUMMEL-Cup 2018 durchgeführt. Es waren E-, D-, C- und dieses Jahr zum ersten Mal auch die B-Jugenden aus Bezirk und Verband eingeladen am Vorbereitungsturnier teilzunehmen. So kamen wieder Mannschaften von Schopfheim bis Meißenheim aus dem größeren Umkreis in die Kastelberghalle nach Waldkirch.

Einige der letztjährigen Mannschaften sind wieder angetreten, aber auch einige neue HUMMEL-Cup Teilnehmer haben sich eingefunden, die Übergangszeit zwischen der alten und neuen Saison ihren neu zusammengestellten Jahrgängen Spielpraxis zu geben und sich als Team einspielen zu können.

Es spielten 24 Mannschaften mit etwa 240 Kindern und Jugendlichen in fünf Turnieren um sieben Pokale und weitere Preise, die von der HUMMEL-AG gespendet wurden. Spielergebnisse, Platzierungen, Tabellen und Sieger können auf der Seite www.hummel-cup.de nachgelesen werden.

Jonas Kölblin durfte, als Vertreter der HUMMEL-AG, zum Abschluss die Siegerehrung bei der B-Jugend vornehmen.

So hat die SG Waldkirch/Denzlingen, zusammen mit ihrem Hauptsponsor der HUMMEL AG, und durch die Mithilfe von vielen Handball-Eltern, als auch den neuen und erfahreneren Schiedsrichtern und vielen weiteren Vereinsmitgliedern, zwei kurzweilige Turniertage mit teilweise hochklassigen Handallspielen gestaltet.

Leider hatten wir dieses Jahr eine ernsthafte Verletzung. Wir wünschen dem Jugendspieler einer unserer Gästemannschaften GUTE BESSERUNG !

Vielen Dank an alle die das möglich gemacht haben! Eltern, Schiedsrichter/Spielleitung, Bistroteam und Armin, der die Vorplanung und Anmeldungen organisiert hat.

Vielen Dank auch an die HUMMEL AG für die Unterstützung.

Es hat einen riesen Spaß gemacht … wir freuen uns schon auf 2019

 

Jonas Kölblin als Vertreter der HUMMEL AG im Kreis der B- und C-Jugenden und der Spielleitung.

D-Jugend

Zurück-auf-Null

Die  D Jungs der SG können wahrlich stolz auf sich sein, konnten sie von den 15 Spielen der vergangenen Runde 12 für sich entscheiden und verloren lediglich zweimal. Einmal trennte man sich unentschieden. Somit waren sie punktgleich mit dem Tabellenersten. Zugleich stellten sie den besten Angriff und die zweitbeste Abwehr der teilnehmenden Mannschaften.  Das positive der Runde lässt sich aber nicht nur an den Zahlen messen, sondern die Mannschaft hat sich im Verlauf der Saison stetig individuell, taktisch und kämpferisch weiterentwickelt. Aus einer offensiven Abwehr heraus wurde der konsequente, schnelle Weg zum gegnerischen Tor, entweder im Passspiel oder Tempogegenstoß, gesucht und gefunden. Das letzte Spiel der Saison entschieden sie gegen die Gäste aus Bötzingen mit 32:14 für sich.

 

E-Jugend

Der große männliche Nachwuchs des Jahrgangs 2007/08 nahm mit insgesamt drei Mannschaften am Spielbetrieb teil. Sie konnten sich im oberen bzw. unteren Tabellendrittel platzieren, wobei die E1 den besten Angriff aller zwölf teilnehmenden Mannschaften stellte. Nun rücken die älteren Jungs in die D-Jugend und machen Platz für die nächste jüngere „Generation“ aus dem Mini-Nachwuchs. Die Trainer der SG Waldkirch-Denzlingen werden sehr bemüht sein, um weiterhin den Kindern den Spaß am Handballspielen zu vermitteln.

D männlich

Das Rückspiel gegen die  D Jungs vom TuS Ringsheim fand am vergangenen Wochenende in der Kastelberghalle statt. Das Hinspiel wurde mit 26:17 Toren verloren. Verletzungs.-/Familienfeierbedingt fehlten doch zwei bis drei Stammspieler. Beim Warmup bemerkte der aufmerksame Beobachter (Trainer) mit welcher positiven Einstellung die Mannschaft sich auf dem Feld bewegte und sprach.  Von Anfang an zeigte unsere Jungs, was sie seit Saisonbeginn hinzugelernt und wie sie sich spielerisch, taktisch und kämpferisch weiterentwickelt haben. Bis zur 11. Minuten konnten sie durch schön herausgespielte Tore mit 9:6 in Führung gehen. Ein kleines Zwischentief sorgte bis zur 14 . Minute zum 11:10.  15:11 zeigte die Anzeigetafel beim Halbzeitpfiff des sehr guten Schiedsrichters. In der Halbzeit wurde besprochen, sich nicht auf dem Vorsprung auszuruhen sondern konsequent den offensiven Weg zum Gegner zu suchen. Das gelang hervorragend und die D Jungs der SG Wa-De gingen bis zur 30. Minute mit 22:14 Tore in Führung. Alle Spieler zeigten eine herausragende Leistung, jedoch im Tor Kenneth seine beste Saisonleistung. Weitere 8 Tore erzielten sie noch bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters und ließen nur 5 Tore des Gegners bis zum verdienten Endstand von 30:19 zu. Erwähnt werden muss letztendlich noch, dass die Gästemannschaft sehr gut mitspielte und sich nicht defensiv „versteckte“.

C-Jugend siegt mit viel Mühe

Nach einen klaren Heimsieg 31:18 gegen HG Müllheim Neuenburg, musste sich die C-Jugend letzten Samstag den 24.03 beim Auswärtsspiel deutlich mehr Mühe geben um den Sieg zu erringen. Bis zur Halbzeit schafften sie es die Führung zu behalten, aber man ging mit nur einem Tor Vorsprung in der Pause (10:11). In der zweite Halbzeit wurde es dann deutlich schwerer. Die gegnerische Mannschaft kämpfte härter und nahm die Führung an sich. Erst als sie mit vier Toren im Rückstand waren (18:14), hat unsere Mannschaft reagiert. Langsam aber sicher kämpfte sie sich dann nach oben. Der entscheidende Punkt war dann als ein Spieler der Heim-Mannschaft einen Gegenstoß von Floyd verhinderte. Der anschließende sieben Meter wurde, wie alle anderen von Sadi zielsicher verwandelt. Außerdem verschoss der sieben Meter Schütze von Müllheim den letzten sieben Meter an die Latte. Dadurch konnte unsere Mannschaft mit viel Engagement den Sieg mit drei Toren Vorsprung erringen (26:29).

 

Es spielten Alexander, Floyd (4), Moritz, Julius (4), Sadi (14), Noël, Simon (2), Lennard, Lukas (5) und Leon.

 

Bericht: Alexander

B-Jungs gegen SFE-FR

Handball-Krimi der B-Jugend endet unentschieden

In einem packenden Spiel erkämpfte sich unsere B-Jugend ein 23:23 gegen den Tabellenersten Eintracht Freiburg. Oder muss man doch von einem Punktverlust sprechen?

Am Sonntag hatten unsere B-Jungs den Tabellenführer zu Gast. Leider selbst nicht in Bestbesetzung nahm man mit Wohlwollen zur Kenntnis, daß der Gegner ohne Auswechselspieler antreten musste.

Das Spiel kam erst langsam in Fahrt, beide Abwehrreihen standen sicher und die ersten Torwurfversuche konnten hüben wie drüben abgeblockt werden. Es dauerte bis zur vierten Minute, ehe das erste Tor fiel. Unsere Jungs gingen in Führung und bauten diese in den nächsten 4 Minuten mit sehenswertem Passspiel auf ein 5:1 aus.

Aus einer stabilen Abwehr konnte man diesen Vorsprung mit klug heraus gespielten Angriffen bis zur 21. Minute halten, obwohl bereits zu diesem Zeitpunkt drei Verwarnungen und eine Strafzeit gegen die SG auf dem Zettel standen. Zudem hatte man bereits 3 Siebenmeter hinnehmen müssen, die aber alle von unserem super aufgelegten Janniko gehalten werden konnten.

Auf der anderen Spielfeldseite konnte man den Eindruck gewinnen, gab es für ähnliche Delikte nur Freiwürfe.

Doch richtig wild wurde es ab der 23. Minute:

22:05:   2-Minuten gegen SGWD und 7-Meter Eintracht (wieder gehalten)
22:16:   2-Minuten gegen Eintracht und 7-Meter SGWD
23:12:   2-Minuten gegen SGWD und 7-Meter Eintracht
23:57:   2-Minuten gegen SGWD
24:22:   2-Minuten gegen SGWD
24:41: 2-Minuten gegen Eintracht

Zum Ende der ersten Halbzeit standen vier Waldkirch/Denzlinger sechs Freiburger Spielern gegenüber. In der Halle war ein Krawall, als hätte die Erste Mannschaft ein Spitzenspiel. Der Schiedsrichter pfiff im Sekundentakt. Die Spieler brüllten den Schiedsrichter oder sich gegenseitig an. Die Eltern brüllten abwechselnd den Schiedsrichter oder die Spieler an, sie sollen nicht rumbrüllen, sondern Handball spielen. Trainer René leistete Schwerstarbeit um seine Jungs auf der nun vollen Auswechselbank im Zaum zu halten.

Da kam die Pause gerade zur rechten Zeit. Bei dem ganzen Durcheinander waren die Freiburger auf ein Tor heran gekommen. Zur Pause stand es nur noch 13:12.

Da aber die zweite Hälfte mit doppelter Unterzahl begonnen werden musste war der Vorsprung im Nu dahin. Und nicht nur das, auch der Spielfluss unserer Jungs war völlig dahin. Systematisches Angriffsspiel war mit 3 Feldspielern schwer möglich und so lag man schließlich, nach einer weiteren 2-Minuten-Strafe gegen die SG in der 34. Minute mit 4 Toren hinten.

Erst jetzt, da das Spiel fast verloren schien, zeigten unsere Jungs wieder tollen Handball. Nicht mehr so präzise wie zu Beginn, dafür aber mit Tempo, Einsatz und einer großen Portion Wut im Bauch. So schafften die Jungs in der 40. Minute wieder den Ausgleich zum 20:20, mussten aber noch einmal in der 45. Minute einen Zwei-Tore-Rückstand hinnehmen, ehe man kurz vor Spielende das finale Ergebnis von 23:23 erzielte.

Und wäre die letzte Parade des Freiburger Torwarts nicht so prächtig ausgefallen, wäre vielleicht doch noch das Siegtor für unsere Jungs herausgesprungen. Aber wie sagte schon Lothar Matthäus: „Wäre, wäre, Fahrradkette“.

Alles in allem ein krasses Klasse-Spiel mit super Mannschaftsleistung, bei dem vor allem Janniko als 7-Meter-Killer (4 von 8 gehalten) und Jonas als Vollstrecker (4 von 4 getroffen) glänzen konnten.

Die SGWD spielte mit: Janniko (TW), David (3), Florian (1),  Gerrit (2/1), Jonas (9/4), Levi (1), Luis (3), Niclas K. (2), Sadi (2)

Bericht: Dirk

A-Jugend in Heitersheim

A-Jugend in Heitersheim

Deutlicher Sieg der A-Jugend in Heitersheim

Nachdem bereits das Hinspiel gewonnen wurde, ist die A-Jugend auch in Heitersheim erfolgreich.

Ein Spiel am Samstagabend zur Prime-Time mit Anwurf um 19:30 Uhr. Das klingt erst mal nicht so schlecht – vielleicht ein paar Zuschauer, vielleicht ein bisschen Stimmung. Doch leider kam es anders. Das Spiel davor war ausgefallen und so war es menschenleer und es herrschte gespenstische Stille.

Dennoch hatten unsere Jungs richtig Bock auf`s Spiel, in der Hoffnung, das gute Ergebnis vor zwei Wochen zu wiederholen. Wir wollten von Beginn an konzentriert an`s Werk gehen und das Spiel gestalten. Leider hatten wir nicht den neuen Torwart der Heitersheimer auf der Rechnung. Er fischte erst mal die ersten Wurfversuche unserer Jungs ab und sorgte so dafür, dass die ersten 20 Minuten den Heitersheimern gehörten. Über 2:0, 4:2 und 7:3 dauerte es bis zur 22., ehe Waldkirch/Denzlingen zum ersten Mal zum 9:9 ausgleichen konnte.

Wir taten uns schwer in der Abwehr und liessen immer wieder Wurfversuche zu. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit stand unsere A-Jugend besser in der Defensive und arbeitete sich dann Tor um Tor heran. In der 28. Minute konnten wir dann tatsächlich zum ersten Mal in Führung gehen und schafften es mit einem 13:15-Vorsprung in die Pause zu gehen.

Zur zweiten Halbzeit wollten die Jungs dann aggressiv loslegen und die Heitersheimer knacken, was bestens gelang. Direkt nach Wiederanpfiff wurde der Vorsprung auf vier Tore ausgebaut und dieser auch gehalten. Als dann nach Auszeit Heitersheim statt der Wende  unsere Jungs über Schnellangriffe  6 Tore in Folge warfen war das Spiel beim Stand von 17:27 eigentlich durch.

Die Heitersheimer hatten nichts mehr zuzusetzen. Und als dann noch ein 7m, vom Heitersheimer Torwart geworfen, durch Lukas erst pariert und anschließend quer übers Feld in ein Torwarttor für die SG umgewandelt wurde war die Stimmung bei Heitersheim endgültig im Eimer.

21:37 lautete dann der Endstand.

Die SGWD spielte mit: Lukas (TW, 1), Fabian (4),  Gerrit (3/1), Jonas, Marc (7), Sebastian (6), Steffen (5), Tim S. (5), Tobias (1), Tom (5)

Bericht: Dirk

 

B-Jugend männlich zum Spiel vom 24.02.2018

B-Jugend gewinnt deutlich 27:14 gegen TuS Oberhausen

Erst mal verzögerte sich alles um 15 Minuten: Kein Gegner, kein Anruf, keine Entschuldigung.

Da war die Laune auf Waldkirch/Denzlinger Seite erst mal gedämpft. Resultat: Keine Gnade.

Die Oberhausener schafften es leider nicht eine vollständige Mannschaft nach Denzlingen zu bringen, doch nach dem etwas stoffeligen Auftritt in der Halle hatte niemand Lust mit einem Mann weniger zu agieren.

Im Gegenteil: von der Tribüne aus hatte man den Eindruck, hier wurde die Möglichkeit zum Üben verschiedener  Verteidigungs-Formationen genutzt. Sehr variabel sah das aus, was die B-Jungs am eigenen Kreis veranstalteten. 6-0 oder 3-3 oder offene Manndeckung, alle Mann schnell auf den Beinen und im Kopf. Da machte das zuschauen Spaß. Natürlich immer ein Mann mehr auf der Platte, aber trotz allem richtig gut.

Da auch offensiv schnell und passsicher gespielt wurde, war der Spielverlauf abzusehen: ein klarer Start-Ziel-Sieg durch unsere B-Jungs, bei denen heute vor allem Leon zu überzeugen wusste.

Dass gegen Ende die Laune einiger Oberhauser Spieler deutlich nachließ: geschenkt. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie Sch… es ist komplette Spiele in Unterzahl spielen zu müssen. Ein Lob hier auch an den Schiedsrichter, der in dieser Situation ein vermeintliches Nachtreten eines Oberhausener Spielers „nur“ mit 2 Minuten quittierte. Das war angemessen.

Alles in allem ein sehr guter Auftritt der B-Jugend, die inzwischen wieder besser in Schwung ist und sehr gut eingespielt wirkt. Das macht auch auf der Tribüne Spaß.

Die SGWD spielte mit: Janniko (TW), David, Florian (2), Gerrit (3),  Jannik (4), Jonas (3), Leon (8/1), Levi (2),  Luis (1), Niclas (3), Niklas (1)

 

Bericht: Dirk

 

A-Jugend männlich zum Spiel vom 24.02.2018

Ungefährdeter 32:21 Sieg der A-Jugend gegen die Handballlöwen Heitersheim

Für einen A-Jugendlichen verdammt früh am Tag hatten unsere Jungs am Samstag um 12:00 Uhr Anwurf zum Spiel gegen die Handballlöwen.

Dank zweier B-Jugend-Aushelfer mit solidem Kader, dafür ohne soliden Kater (die Fasnet ist schon zwei Wochen vorbei) konnte man mit zwei Torleuten und einem Feldspieler-Auswechsler antreten. Da auch die Gegner nur einen Auswechselspieler dabei hatten, versprach es eine ausgeglichene Partie zu werden.

Doch unsere A-Jungs zeigten von Anfang an, dass sie die Punkte in Denzlingen behalten wollten. So startete man mit einer 3:0 Führung und gab diese tatsächlich über das ganze Spiel nicht mehr her.

Endlich mal aus einer stabilen Abwehr heraus agierend und mit dem Rückhalt von Gustav und Lukas, die beide prima Paraden zeigten hatten wir das Spiel fest im Griff.

Vorne wurden zwar unser Angriffsbemühungen über Mitte/Links durch den großen Heitersheimer Mittelblock weitestgehend unterbunden, doch konnten immer wieder wunderbare Anspiele auf die Flügel Sebastian und Fabian an den Mann gebracht werden, die diese ein ums andere Mal in zählbares ummünzten.

Und auf Halbrechts hatte Gerrit aus der B-Jugend einen echten Sahnetag erwischt und traf mit guter Quote von der 9m-Linie. Als man ihn dann auch noch in Einzel-Manndeckung nahm wäre er vor Stolz fast geplatzt.

Zur Pause ließ man den Gegner mit 15:10 nochmal auf fünf Tore ran, doch in der zweiten Hälfte hielt man die Konzentration hoch und konnte den Vorsprung tatsächlich noch auf elf Tore ausbauen.

Weiter so Jungs, besser spät, als nie! So darf man die Rest-Saison gerne weiterspielen.

Die SGWD spielte mit: Gustav und Lukas (TW), Fabian (9),  Gerrit (9/1), Niclas (3), Sebastian (8), Tim R. (2), Tobias (1), Tom

Bericht: Dirk

 

A-Jugend: Es geht doch !

SG Waldkirch-Denzlingen – TV Bötzingen  29 : 23 ( 15 : 10)

 

Am Sonntagabend zur Prime Time um 18.30 Uhr kurz vor dem Tatort ist es passiert: Die männliche A-Jugend hat ihren ersten Sieg in der Saison 2017/2018 eingefahren !

Dabei gestaltete sich lediglich der Auftakt mit einer 0 : 3 Führung zugunsten der Gäste aus Bötzingen etwas holprig. Danach kämpfte sich die Mannschaft über ein 3 : 3 und 6 : 6 zunächst heran und zog dann relativ souverän davon. Nach dem 7 : 6 in der 10. Spielminute wurde die Führung nicht mehr abgegeben.

Entscheidend für den Spielverlauf war zunächst einmal eine ganz starke Partie unseres Torhüters Lukas, der mit etlichen Paraden der Mannschaft den Weg zum ersten Sieg ebnete. Sein Kollege Gustav, eingewechselt in der zweiten Halbzeit, stand dem allerdings in nichts nach und fügte sich nahtlos ein.

Im Angriff waren es im wesentlichen Tim und Tom aus dem Rückraum, die im Zusammenspiel mit Marc am Kreis immer wieder in die sich bietenden Lücken der Bötzinger Abwehr stießen und entsprechende Torabschlüsse verbuchten. Aber auch alle anderen Akteure beteiligten sich munter am Torewerfen.

Über einen Halbzeitstand vom 15 : 10 stand am Ende ein doch deutlicher 29 : 23 Erfolg zu Buche und man fragt sich schon, warum das Hinspiel gegen eben diesen Gegner mit 17 : 33 auch in dieser Höhe verloren wurde.

Durch den Erfolg am Wochenende besteht jetzt aber doch noch eine Option, die rote Laterne im letzten Saisonspiel abzugeben. Die Voraussetzungen sind dabei eindeutig: Gewinnt man gegen den letzten Gegner, die SG Herbolzheim/Kenzingen hat man in letzter Sekunde das Tabellenende verlassen, gewinnt der Gegner ist dieser Meister der Bezirkklasse Staffel Nord. Anwurf ist am Sa., den 03.02.2018, 16.10 Uhr in der Sporthalle in Waldkirch.

 

Es spielten:

Lukas (3), Gustav; Sebastian (2), Leon (1), Marc (3), Steffen (2), Tom (7), Tim (8), Tobias (2) Tim (1)

 

Bericht: Jörg Pieper

 

TV Neustadt – SG Waldkirch-Denzlingen 28 : 24 (11 : 12)

Einstieg ins neue Jahr 2018 leider misslungen. So oder so ähnlich lässt sich das erste Spiel unserer männlichen B-Jugend im Jahr 2018 zusammenfassen.

Gut gelaunt und voller Zuversicht ging es am Sonntag, den 28.01.2018 in den Hochschwarzwald nach Neustadt.

Nicht ganz unschuldig daran war der klare und eindeutige Sieg gegen eben diesen Gegner im Hinspiel in Waldkirch mit  31 : 19.

Bekannt und eigentlich allen klar war, dass das Spiel der Neustädter im wesentlichen aus dem sehr kräftigen Halblinken besteht. Während es im Hinspiel noch gut gelang dessen Wirkungskreis einigermaßen einzuschränken oder zumindestens dessen Mitspieler weitgehend zur Wirkungslosigkeit zu verdammen, klappte dies leider im Rückspiel nicht.

Dabei startete das Team der SG Waldkirch-Denzlingen durchaus engagiert und gut, eine 4 : 1 Führung zugunsten unserer Mannschaft nach zweieinhalb Minuten zeugt davon.

Dann allerdings hatte auch der Gegner Fuß gefasst und verkürzte den Abstand Stück für Stück.

Zur Halbzeit stand dennoch eine knappe 12 : 11 Führung zu Gunsten unserer Mannschaft auf dem Spielberichtsbogen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wendete sich aber das Blatt innerhalb kurzer Zeit zu Gunsten der Gastgeber. In der 35. Spielminute führten diese schon mit fünf Toren, 22 : 17.

Eigentlich wäre noch etwas möglich gewesen, in der 42. Spielminute hatte sich unsere Mannschaft wieder auf zwei Tore herangearbeitet, 22 : 24.

Allerdings ist auffällig, dass die Spieler, wenn es mal nicht so läuft, größtenteils mit sich selbst beschäftigt sind, es wird diskutiert, geredet und geredet, man gibt sich gegenseitig die Schuld und versucht nicht im Rahmen der Mannschaft Fehler auszübügeln und einfach mal Handball zu spielen.

Die durchaus vorhandene Energie wird nicht zielführend eingesetzt. Abpraller vom eigenen Torwart landen beim Gegner obwohl zwei oder mehr eigene Spieler näher am Ball stehen, dafür gibt es zeitstrafenwürdige Fouls weit abseits vom eigenen Tor, mit denen man sich überflüssigerweise auch noch selbst schwächt.

Es fehlt einfach die Ruhe des vernünftigen Aufbaus in vielleicht etwas brenzligen Situationen, in denen es mal nicht so läuft.

Die Konsequenz ist entsprechend eine weitere Niederlage wodurch die Mannschaft nach sieben von zwölf Spielen zwar nach Minuspunkten punktgleich mit dem Tabellenzweiten auf den dritten Platz steht, aber schon sechs Minuspunkte hinter dem Tabellenführer.

Eigentlich wäre mit dieser Mannschaft viel mehr drin in einer gewiss nicht schweren Bezirksligastaffel Nord, aber dafür ist eine klare Leistungssteigerung in den verbleibenden Spielen zwingend notwendig.

 

Es spielten:

Janniko; Gerrit (6), Levi (3), Leon (5), Jannik (3), Jonas (3), Sadi (3), Niclas (1) und David

 

Bericht: Jörg Pieper

 

D-Jugend gegen KöTe

Nachdem das Hinspiel gegen die Gäste aus Teningen mit einem 18:18 endete, sahen die Jungs der D-Jugend eine kleine Chance, bei entsprechendem Engagement, doch vielleicht knapp zu gewinnen.  Hoch motiviert und konzentriert legten sie los und gingen mit 7:1 in Führung.  Teningen ließ sich das nicht gefallen und glich kurz vor der Halbzeit zum 9:9 aus. Was sich dann in der zweiten Halbzeit entwickelte war Spannung pur. Auslöser dafür war die wesentlich verbesserte Abwehrarbeit, hoch motivierte Laufbereitschaft der Waldkirch-Denzlinger Jungs, indem der Gegenspieler konsequenter gedeckt wurde. Dies hatte mit auch zur Folge, dass ein Teninger Gegenspieler sich zu einem Fußtritt gegen einen auf dem Boden liegenden SG Spieler verleiten ließ und dafür Rot sah. Der spannende Spielfilm der letzten 15 Minuten : 12:10, 15:12 16:14, 16:15, 17:15, 17:16 Sieg.

 

Bericht: Wolfgang

Einige Bilder dazu gibts in unserer Galerie!

 

D-Jungs vom 20.01.2018

Das Rückspiel gegen die  D Jungs vom TV Bötzingen fand am vergangenen Wochenende in der Kastelberghalle statt. Leider waren bei Spielbeginn aus verschiedenen Gründen nur 7 Spieler anwesend, was doch in der Mannschaft zu einem kleinen Frust führte. Bis zur 8 Minute gestaltete sich der Verlauf 3:3 Tore, ausgeglichen. Doch dann gelang es bis zur Halbzeit, nach dem Zwischenstand von 10:4  mit 10:8 in Führung zu bleiben. Positiv wurde die Halbzeitansprache aufgenommen und umgesetzt, denn nach dem Wiederbeginn der zweiten Halbzeit lagen unsere D Jungs nach zehn Minuten deutlich mit 18:10 Toren in Führung. Weitere 6 Tore erzielten sie noch bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters und ließen nur 2 Tore des Gegners bis zum verdienten Endstand von 24:12 zu.

E-Jugend / Talentiade Sichtung

Am Wochenende fand  die VR-Talentiade-Sichtung in der Ludwig-Jahn-Halle in Teningen statt.  Die VR-Talentiade fördert junge Spieler/innen der weiblichen und männlichen E-Jugenden. Drei männliche und zwei weibliche E – Jugendmannschaften der SG Waldkirch-Denzlingen fuhren zur Teilnahme dorthin.

Gefordert und getestet wurden die jungen Handballer/innen hier in verschiedenen Koordinations- und Geschicklichkeitsübungen, mit und ohne Ball. Aber auch das eigentliche Handballspiel kam nicht zu kurz. Gespielt wurde im Querfeld,  Aufsetzter.- und 1+4 Handball. Beobachtet wurde das Geschehen von Vertretern des Handballbezirks Freiburg, welche am Ende diejenigen 14 Kinder ehrten, die es geschafft hatten, in die zweite Runde einzuziehen, die Ende April in Gundelfingen stattfindet. Darunter befanden sich letztendlich 6 Mädchen und 4 Jungs von der SG Waldkirch-Denzlingen. Aber auch alle anderen Teilnehmer wurden belohnt. Jeder erhielt von einem Vertreter der Volksbank Breisgau Nord eG eine Urkunde sowie ein kleines Präsent.

 

Bericht: Wolfgang

D-Jungs in Emmendingen

Einen guten Start ins neue Jahr gelang unseren D-Jungs am vergangenen Wochenende in Emmendingen vor vielen mitgereisten Eltern. Mit dabei waren auch unsere Neuanfänger Nils und Benjamin. Die Mannschaft begann von Anfang an sehr engagiert mit einer offensiven Abwehr und konnte viele Bälle erobern und Torchancen des Gegners verhindern. Zur Halbzeit stand es verdientermaßen 4 : 19. Auch die zweite Halbzeit begann verheißungsvoll mit schönen Toren, die aus Tempogegenstößen und Kreisanspielen resultierten, als hätte es die Ferienpause nicht gegeben.  Nils und Benjamin erzielten in ihrem ersten Spiel bereits Tore und sind im Team herzlich willkommen. Beim Stande von 11:38 pfiff der Schiedsrichter das Spiel mit dem ersten Auswärtssieg in 2018 für unsere Jungs ab.

E1 gegen Müllheim / Neuenburg

Da es das erste Spiel der E Jugend 1 gegen die Gäste aus Müllheim/Neuenburg war, konnte man den Gegner noch nicht richtig einschätzen. Doch dieser Gedanke kam bei den Jungs erst gar nicht auf. Konsequent wurden die Bälle entweder mit schönem Zuspiel oder Tempospiel zum gegnerischen Tor gebracht und mit guten Würfen verwandelt (Halbzeitstand 15:8). Die gute Leistung setzte sich auch im zweiten Spielverlauf fort und sie gewannen verdient mit 31:16 Toren. Fast alle Spieler waren am Tore werfen beteiligt, außer natürlich Max, dem wir gute Genesung wünschen und er  beim nächsten Spiel auch wieder Tore erzielen kann.

 

Bericht: Wolfgang

D männlich vom 19.11.2017

Ein sehr spannendes Spiel sahen die Eltern der beiden Mannschaften unserer D Jugend gegen die Gäste von Ringsheim. Sah es doch bei Halbzeit (15:9) nach einem zu gewinnenden Spiel aus, zumal man nach Beginn der zweiten Hälfte auf 19:11 davonzog, kam ein plötzlicher, nicht zu erklärender Leistungseinbruch. Die Gäste konnten in der 36. Minuten zum 21:21 ausgleichen. Wechselweise wurden jetzt die Tore zum 24:24 eine Minute vor Spielende erzielt. Sekunden vor dem Schlusspfiff zeigte der Schiedsrichter, nach einem Foul der Gäste auf den 7-Meter Strich, den Floyd zum viel umjubelten Siegtor verwandelte.

 

Bericht: Wolfgang

 

E weiblich vom 19.11.2017

Die E1-Mädchen gewannen ihr Heimspiel vor vielen anwesenden Eltern gegen die Gäste aus Oberhausen mit 28:3 (Halbzeit 11:1) Toren. Lara konnte krankheitsbedingt leider nicht dabei sein. Mit zunehmender Spielpraxis klappt auch das Abwehrverhalten immer besser und sie werfen Tore durch das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff. Manche Torgelegenheit von Oberhausen machte unsere Torhüterin zunichte.

 

Bericht: Wolfgang

 

E männlich vom 11.11.2017

Praxis ist die beste Theorie. Das bewahrheitet sich in dieser Saison im Spiel der E-Jugend 1, da das erste Aufeinandertreffen gegen die beste Mannschaft in der Staffel deutlich verloren ging. Es zeigten sich doch spielerische Defizite, die jetzt von Wochenende zu Wochenende besser werden. Es waren zum ersten Mal alle Spieler mit dabei. Im Heimspiel gegen die Gäste aus Zähringen, die ein guter Gegner waren, zeigte unsere E1 ein eindrucksvolles, kämpferisches Spiel, in dem sich alle einbrachten. Das spiegelt sich wider an den Toren, die durch sieben verschiedene Spieler erzielten wurden und ebenso die gute Abwehrarbeit. Nicht unerwähnt bleiben muss die großartige Torwartleistung von Mourice, die mithalf, das Spiel für die SG Waldkirch-Denzlingen mit 30:16 (Halbzeit 15:7) zu entscheiden.

 

A-Jugend gegen SG Kenzingen / Herbolzheim

SG Kenzingen/Herbolzheim  –  SGWD-A-Jugend  41:34

 

Darf ein Coach mit seinem Team zufrieden sein, das gerade mit 34:41 verloren hat? Ich finde, er darf!

Am Sonntag ging es für die A-Jugend zu später Stunde nach Kenzingen in die Üsenberghalle. Die Besetzung war etwas speziell: nicht „das Beste aus drei Jahrzenten“, sondern eher „die Übrigen aus vier Jahrgängen“. So war vom 99-er Jahrgang nur noch einer übrig, dafür mit drei Mann stark vertreten der Jahrgang 2002.

Doch was vom Papier nach einer klaren Sache für die Kenzinger Gastgeber aussah, entpuppte sich zu Beginn des Spieles als spannende, ausgeglichenen Partie, in der unsere Jungs aus Waldkirch/Denzlingen ordentlich dagegen halten konnten. Bis zur sechsten Minute hatte unsere A/B-Jugend auf jedes Tor der Gastgeber eine Antwort, dann gingen die Jungs aus dem Elztal sogar erstmals mit 6:5 in Führung. Und als es dann in der zwanzigsten Minute 13:11 für Waldkirch/Denzlingen hieß, staunten nicht nur die Gegner, sondern auch die mitgereisten eigenen Fans. Doch die Kräfte ließen nach. Die Bank war voll, wir konnten wechseln, hatten dann aber ein deutliches „Untergewicht“ gegenüber der Kenzinger Truppe, was sich vor allem in der Abwehrarbeit bemerkbar machte. Dennoch reichte es, auch dank einiger sehenswerter Paraden von Gustav, bis zur 24. Minute für ein 15:15.

Danach kamen aber, völlig unverständlich, 13 rabenschwarze Minuten. Drei/vier unkonzentrierte Pässe im Angriff führten zu Ballverlusten und diese in der Folge zum totalen Einbruch, der vom Gegner gnadenlos mit Schnellangriffen ausgenutzt wurde. Plötzlich hieß es 22:15 für Kenzingen/Herbolzheim. Und schlimmer noch, mit dem Pausenpfiff fingen wir uns noch eine 2-Minuten-Strafe ein, so daß wir in Unterzahl in die zweite Halbzeit starten mussten.

Und hier sollte es tatsächlich bis zur 37. Minute dauern, ehe Waldkirch/Denzlingen mit dem 27:16 wieder einen Torerfolg verbuchen konnte. 13 Minuten Spielzeit, 12 Tore für die Gastgeber, 0 Tore und zwei mal zwei Minuten Strafe für die Gäste. Das Ding war durch.

Doch wer glaubte, jetzt folgt ein fröhliches Scheiben-Schießen für den vermeintlichen Sieger der Partie, der hatte die Moral unserer A/B-Jugend unterschätzt. Immerhin bis auf 7 Tore konnten wir uns nochmal heran kämpfen. Vor allem Tom hielt uns in dieser Phase weiterhin im Spiel und machte in Halbzeit zwei alleine die Hälfte aller Waldkirch/Denzlinger Tore. Das nenne ich Sportsgeist.

Danke an die vielen B-Jugend-Aushelfer, ohne die wir in Unterzahl nach Kenzingen gefahren wären. Trotzdem bleibt zu wünschen, dass das A-Jugend-Durchschnittsalter in den nächsten Spielen wieder steigt.

Die SGWD spielte mit: Gustav (TW), David, Gerrit (3), Leon, Niklas, Sebastian (4), Steffen (5/1), Tim R. (4/2), Tobias R. (3), Tom (15/1)

 

Bericht: Dirk

 

Weibliche B-Jugend vom Samstag 21.10.

Am Samstag trafen die B-Mädchen der SG Waldkirch/Denzlingen auf die Mädchen der HSG Freiburg 2. Am Anfang waren unsere Spielerinnen doch etwas überrascht, dass sie Gegner hatten, die Druck machen und durchgehen.

Die Abwehr war zu Beginn recht löchrig und sie rückten nicht richtig zusammen.

So konnten die Mädchen der HSG bis zur 7. Minute mit 4:0 in Führung gehen. Auf der anderen Seite schlossen unsere Mädchen zu unkonzentriert ab, entweder sie warfen mitten auf die Torhüterin oder neben das Tor.

Somit ermöglichten sie der HSG einen Konter nach dem anderen zu laufen. Bis zur 21. Minute konnte die HSG ihre Führung auf 12:3 ausbauen. Danach besannen sich unsere Mädchen auf ihre Stärken in der Abwehr.

Sie halfen sich gegenseitig aus und ließen bis zur Halbzeit nur noch einen Gegentreffer zu. Sie konnten somit auf 13:7 Halbzeitstand verkürzen.

In der zweiten Halbzeit schaffte es die HSG doch durch die Abwehr zu kommen und bekam einen 7m nach dem anderen zugesprochen. Hier zeigte unsere Torhüterin ihre Qualitäten und hielt insgesamt 7 von 9 7m.

Im Angriff agierten die Spielerinnen der SG jedoch zu statisch gegen die gut stehende Abwehr der HSG. Somit war es mit 5:5 keine torreiche zweite Halbzeit. Am Ende musste sich die SGWD mit 18:12 geschlagen geben.

 

Es spielten: Alena (Tor), Manuela, Livia, Johanna (3), Lisa (2), Vanessa, Lena (3), Julia (1), Svenja (3), Laura, Katharina

 

Bericht: Silvia

 

D-männlich vom letzten Wochenende

Im ersten Spiel zeigte die neue D-Jugend Mannschaft mit zwei Newcomern, gleich ein sehr gutes Spiel. Sehr engagiert und spielstark gingen sie die Herausforderung an und führten nach 15 Minuten mit  4:12 Toren. Dem neuen Trainerduo fiel auf, dass jeder Spieler versuchte seine beste Leistung zu bringen, Halbzeit: 7:16. Nach dem Zwischenstand Mitte der zweiten Halbzeit von 11:25  gewannen sie hochverdient mit 15:28 Toren. Es war eine Leistung, auf die man mit weiterem Training aufbauen kann und noch einige Verbesserungen im Angriffs.-bzw. Abwehrverhalten erzielen kann. Jungs es hat Spaß gemacht, weiter so.

Männliche B-Jugend: Tus Oberhausen – SG Waldkirch-Denzlingen 15 : 34 (6 : 16)

Passend zum Thema des Feiertages am 03.10.2017 präsentierte sich unsere Mannschaft der männlichen B-Jugend zur Saisoneröffnung beim TUS Oberhausen als starke Einheit.

Sofort zu Beginn sorgte die Startsieben gleich mal für einen beruhigenden 8 : 0 Start nach zehn Spielminuten und zeigte dem Gegner damit, wer an diesem Tag die Platte als Sieger verlassen würde.

Coach Rene konnte ab dann wechseln wie er wollte, der Qualität tat dies an diesem Tag keinen Abbruch.
Gute Abwehrarbeit, gestützt auf einen guten Torwart Janniko (hielt insgesamt u.a. drei Siebenmeter) hielt den Gegner auf Abstand und im Angriff sorgten gut vorgetragene und durchdachte Angriffe dafür, dass unsere Spieler vom Links- bis zum Rechtsaußen immer wieder zum erfolgreichen Abschluss kamen, die Torverteilung spricht Bände…

Zur Halbzeit stand ein Zehn-Tore-Vorsprung im Protokoll.

In der zweiten Halbzeit ging es gerade so weiter und der Vorsprung wurde bis zur 41. Spielminute auf 18 Tore ausgebaut.

Im Gefühl des sicheren Sieges und vor allem vor dem Hintergrund, dass einige Spieler an diesem Tag noch ein weiteres Spiel mit der A-Jugend zu bestreiten hatten, nahmen die Jung dann den Fuß vom Gaspedal, am Ende stand ein 34 : 15 Auswärtssieg zum Saisonauftakt zu Buche.

Insgesamt macht der Auftakt Lust auf mehr und zeigt, dass die Jungs, so sie denn alle gesund bleiben und immer vollständig antreten, in dieser Saison durchaus in der Lage sind, sich in den oberen Regionen der Tabelle einzunisten. Dann stößt hoffentlich auch Jonas, der sich in der vergangenen Woche im A-Jugend-Spiel verletzt hatte, wieder zur Mannschaft, gute Besserung bis dahin.

Es spielten:

Janniko; Gerrit (6), Niclas (5), Luis (5), Levi (1), Leon (3), Jannik (7), Florian (2), David, Felix (5)

Bericht: Jörg Pieper

C-Jugend Übernachtung + Hummel-Cup

Bevor  die Übernachtung richtig anfing, mussten wir uns natürlich noch ein bisschen anstrengen!       4 von uns C-Mädels und 10 von den C-Jungs trainierten beim normalem Training von Armin mit. Nachdem alle geduscht waren, wurde das Abendessen vorbereitet: Obst, Gemüse und belegte Brötchen. Nachdem Johanna noch dazu kam, teilten wir uns in drei kleine Gruppen auf und bereiteten jeweils eine kleine „Aufführung“ vor. Nachdem noch ein paar Gruppenspiele gespielt wurden, wurde das Matratzenlager aufgebaut. Nach einem Film und viel Quatsch, sollten wir uns um 24.00 Uhr schlafen legen. Aber da noch so viel geredet worden ist, wurden aus eigentlich ungefähr sieben Stunden Schlaf bei uns Mädels nur 1 ½ Stunden 😉

Am nächsten Morgen waren alle ein wenig müde, trotzdem war man  so um halb acht wach und ziemlich motiviert. Beim Turnier waren genau sieben unserer Spielerinnen da, sodass zwei D-Jugend Spielerinnen bei den Spielen gegen Todnau ausgeholfen haben. Unser erstes Spiel war gegen die D und da das Spiel unfair war, spielten wir fünf gegen sechs! Es war ein Sieg für uns aber man merkte, dass sie sich Mühe gegeben hatten. Das zweite spiel war gegen Todnau, welches schon anstrengender war. Aber mit ein paar schönen Paraden von Linda und einigen schönen Aktionen im Angriff, gewannen wir knapp das Spiel. Als wir das zweite Mal gegen unsere D-Jugend spielten, merkte man dass sie schon erschöpft waren und das Spiel ging 13:1 für uns aus. Das letzte war wieder gegen Todnau, welches dann doch schwierig war, da bei uns C-Mädels unsere Müdigkeit sichtbar wurde… Die beiden D-Mädchen kämpften weiter, aber die Anstrengung reichte dann am Ende doch nicht, sodass auch Todnau noch einen verdienten Sieg feiern durften.

Da wir das bessere Tor Verhältnis gegenüber Todnau hatten, hielten wir am Ende doch noch den Pokal in den Händen 🙂

 

Nochmal ein großer Dank geht an Laura und Marlene, die sehr gut gespielt hatten und wir hoffen, dass es euch Spaß gemacht hat und ihr öfters bei unseren Spielen aushelft!!! 🙂

 

Bericht: Katharina

5 Teams mit neuen Trikots dank Stadtwerke Waldkirch und DAFA

Im Rahmen des HUMMEL-Cup 2017 konnten 5 neue Trikotsätze von 2 Sponsoren an die Mannschaften übergeben werden. Vier Sätze für unsere E- und D-Jugenden von Stadtwerke Waldkirch und einen großen Satz von der DAFA aus Olpe für die vielen E-Mädchen. Diese Unterstützungen kommen grade rechtzeitig für die SG, weil die gute Jugendarbeit in den sehr jungen Jahrgängen Früchte trägt und die breiten MiniMini und Mini Mannschaften in den Spielbetrieb drängen. Denn … Info am Rande … die SG kann für die nächste Saison zwei weitere E-Jugend-Mannschaften melden. Das ist in der Region schon sehr außergewöhnlich.

Vielen Dank an die Unterstützer: Stadtwerke Waldkirch und der DAFA aus Olpe

 

 

Ein schöner Abschluss der Saison …

… nein, ein toller Einstieg in die neue Saison!

Denn der erste HUMMEL-Cup 2017, als Vorbereitungsturnier geplant, war eine gelungene Veranstaltung für unsere SG. Denn grade in der Zeit zwischen der vorigen und der kommenden Saison, hängen wir doch alle etwas in der Luft. Und so hilft Turnierbeteiligung das „Handwerk“ praktisch anzuwenden und auch die neuen Teams dichter zusammenrücken zu lassen.

 

Ein Jugendturnier war schon lange auf der gemeinsamen Wunschliste der HUMMEL-AG und auch der SG Waldkirch/Denzlingen, in den gemeinsamen jährlichen Treffen. Anfang dieses Jahres hat sich nach Austausch mit SG Vorstand und Jugendrat, aber auch mit dem Sponsor, das Orgateam ein Konzept für den Einstieg in die (beabsichtigt) regelmäßige Veranstaltung entschieden. Die Entscheidung fiel nicht ganz einfach, denn wir steckten bereits inmitten einer sehr geschäftigen Saison, mit außergewöhnlichen Aktionen wie Stickeralbum und Pfingstturnier. Da ist ein weiteres Turnier nochmal eine ganz ordentliche Portion.

 

Tja … wie sich nun der letzte Samstag entwickelt hat, haben sich die Planungen und Absichten recht gut bestätigt. Wir hatten etwa 220 Kinder und 30 Trainer und Betreuer im Haus. Diese hatten viele Eltern und Fans der Jugendmannschaften im Schlepptau. Wir haben etwa 30 kg Spaghetti, 10 kg Soße und 5kg Käse vertilgt. Und wir hatten viele engagierte Eltern der spielenden Mannschaften, die die Bewirtung an diesem geschäftigen Tag übernommen haben !!! VIELEN DANK! Ihr seid KLASSE!

 

Es spielten 20 Mannschaften in 5 Turnieren (wJE, mJE, mJD, wJD+C und mJC). 6 SG-Schiedsrichter haben die Spielleitung auf dem Feld und daneben übernommen. Mit dabei waren unsere 3 Neulinge, die sich an der Pfeife in realer Situation ausprobieren durften. Somit auch für diese 3 Jungs sozusagen Vorbereitung für die neue Saison. VIELEN DANK auch dafür!

 

Hier die Platzierungen am Ende des HUMMEL-Cup 2017:

Am Ende konnten wir mit Hilfe der HUMMEL AG als Preise fünf Pokale (HUMMEL-Cups), 20 Dosen Fruchtgummis und 220 HUMMEL-Cup-Shirts überreichen, dass den Kindern und Jugendlichen dieser Tag hoffentlich noch etwas in Erinnerung bleiben wird. Auch hier VIELEN VIELEN DANK!

 

 

Das Team am Infostand für die Fördervereine hat vielen Interessierten berichtet, was diese Institutionen für unsere SG leisten und konnte wohl überzeugen, denn sie haben 14 neue Mitglieder geworben! Dabei wurde auch ein Handball mit allen Spielerunterschriften der Herren1 verlost … Glückwunsch! Und VIELEN DANK! … Ihr seid der HAMMER!

 

 

Bilder dieses schönen Tages können auf unserem neuen SG-Flickr-Album betrachtet und geladen werden: https://www.flickr.com/photos/sg-waldkirch-denzlingen/albums/72157686233871326

 

Bericht und Fotos: Klaus

 

 

HUMMEL-CUP 2017

Die Planungen sind nun durch, bis auf ein paar Details. Und somit steht auch defnitiv fest, dass wir den 1. HUMMEL-CUP 2017 nur an einem Tag ausspielen werden, am 15. Juli, in der Kastelberghalle. Der Sonntag ist somit frei.

Die ersten Spiele (E-Jugend) starten bereits um 09:00 Uhr, das letzte Spiel (C-Jugend) startet um 18:30. Die Details des Spielplans hat Armin bereits an die Trainer der Mannschaften verschickt.

An dieser Stelle wird der Stand der Thekendienstplanung veröffentlicht, wo wir weiterhin Freiwillige Eltern unserer Mannschaften bitten sich als Helfer einzutragen. Meldungen bitte an klaus.unmuessig@gmx.de.

Vielen Dank an alle für Euren Einsatz!

Klaus und Armin

P.S.: Am Abend dieses Turniertages spielt unsere Südbadenliga-Herren gegen den Landesligisten TV Herbolzheim ein Vorbereitungsspiel, ab ca. 19:30 Uhr. Dazu sind natürlich auch alle eingeladen!

 

=============================

 

Hier kann der Flyer geladen werden: Flyer_HUMMEL-Cup-2017a.pdf

mJA und mJB spielen Quali !

Am kommenden Wochenende werden in eigener Halle in Denzlingen die Quali-Runden bei den männlichen A- und B- Jugenden ausgetragen. Da gibts nochmal ordentlich Handball zu sehen in der offiziellen „Sommerrunde“…

Am Samstag 13.05.2017:

> mJA-QV-1: männl. Jgd. A Quali für Südbadenliga Gr. 1 – Sommer 2017 und

> mJA-QV-2: männl. Jgd. A Quali für Südbadenliga Gr. 2 – Sommer 2017 und

> mJA-QV-ER: männl. Jgd. A Quali für Südbadenliga Endrunde – Sommer 2017

für den Bezirk Freiburg-Oberhein.

Das erste Spiel beginnt bereits um 09:30 und die folgenden Mannschaften sind im Ring:

mJA-QV-1: JSG Dreiland, SG Kenzingen/Herbolzheim, TuS Ringsheim

mJA-QV-2: SF Eintr. Freiburg, HG Müllheim/Neuenburg, SG Waldkirch/Denzlingen

Es geht um die Berechtigung zum Spiel in der Südbadenliga für die A-Jungs in der Kommenden Saison.


Am Sonntag 14.05.2017:

> mJB-QB-1: männl. Jgd. B Sommerrunde Gruppe 1 – Sommer 2017

Hier behinnt das erste Spiel um 13:40 und die folgenden Mannschaften sind im Rennen:

TuS Oberhausen, TV Neustadt, SG Waldkirch/Denzlingen

 

Die Jungs brauchen jede Menge Unterstützung!

Handballcamp … vom 10. bis 13. April 2017

Liebe SG-Fans, auf dieser Seite möchten wir Euch in den nächsten Tagen wieder zeigen, was bei unserem Handball-Camp in den Osterferien so alles los ist. Wenn es klappt, dann können wir abends jeden Abend neue Bilder des Tages zeigen. Also schaut täglich rein zwischen 10. und 13. April  … und danach natürlich jederzeit!

Euer Handball-Camp-Team

.
P.S.: Die neuen Bilder kommen immer ans Ende! Also unbedingt ganz runter scrollen. Jede Menge Bilder gibt’s dann auch wieder in der Fotogalerie. Und noch viel mehr hat Klaus, auch in hoher Auflösung, einfach nachfragen wenn wem was gefällt.

Und wenn ihr schon mal hier seid, schaut doch auch die Berichte der Jugendspiele oder der Aktiven Mannschaften auf unserer Homepage an. Das ist immer lesenswert!

———————————–

Montag, 10. April:

[wppa type=“photo“ photo=“7903″][/wppa]

Unsere Camper 2017

.

[wppa type=“photo“ photo=“7904″][/wppa]

Der Camper Express rollt durch die Halle

.

[wppa type=“photo“ photo=“7910″][/wppa]

Sprungwürfe

.

[wppa type=“photo“ photo=“7913″][/wppa]

Die Handball-Kinder bedanken sich bei EDEKA Rees in Denzlingen für die großzügige Obstspende ! … an der Rechtschreibung wird noch gearbeitet 😉

.

[wppa type=“photo“ photo=“7917″][/wppa]

Endlich gibts Mittagessen …

.

[wppa type=“photo“ photo=“7919″][/wppa]

… geliefert durch die Metzgerei Frey… lecker!

.

[wppa type=“photo“ photo=“7925″][/wppa]

Die Chill Out Lounge in der Halle

.

[wppa type=“photo“ photo=“7927″][/wppa]

Handball – Mädchen gegen Jungs! … Da gehts ab!

.

[wppa type=“photo“ photo=“7934″][/wppa]

Das Kinder- und Jugendhaus in Opfingen hat uns wieder ein paar Spiele zur Verfügung gestellt.

.

[wppa type=“photo“ photo=“7937″][/wppa]

Da scheint wohl was in bleibender Erinnerung zu bleiben 😉

.

———————————–

Dienstag, 11. April:

[wppa type=“photo“ photo=“7966″][/wppa]

Treppensprint

.

[wppa type=“photo“ photo=“7968″][/wppa]

Sprung in die Tiefe

.

[wppa type=“photo“ photo=“7971″][/wppa]

… kann ich auch!

.

[wppa type=“photo“ photo=“7986″][/wppa]

Ui! … Bezirksmeister!

.

[wppa type=“photo“ photo=“7991″][/wppa]

Die Raubtiere müssen hier durch.

.

[wppa type=“photo“ photo=“7995″][/wppa]

… auch die großen Raubtiere 😉

.

[wppa type=“photo“ photo=“7999″][/wppa]

Poser!

.

[wppa type=“photo“ photo=“8001″][/wppa]

Hoppla! … durch die Decke!

.

[wppa type=“photo“ photo=“8004″][/wppa]

Massage zur Entspannung…

.

[wppa type=“photo“ photo=“8006″][/wppa]

Viel zu lachen!

.

[wppa type=“photo“ photo=“8015″][/wppa]

Hippe Hutmode

.

[wppa type=“photo“ photo=“8019″][/wppa]

Ein Päuschen in Ehren …

.

[wppa type=“photo“ photo=“8027″][/wppa]

… kann niemand verwehren.

.

[wppa type=“photo“ photo=“8032″][/wppa]

Heimwerken

.

[wppa type=“photo“ photo=“8037″][/wppa]

Kleine Gäste …

.

[wppa type=“photo“ photo=“8038″][/wppa]

… und große Gäste.

.

[wppa type=“photo“ photo=“8025″][/wppa]

Kuchenspende … VIELEN DANK !!!

———————————–

Mittwoch, 12. April:

[wppa type=“photo“ photo=“8041″][/wppa]

Da liegen die Käfer auf dem Rücken

.

[wppa type=“photo“ photo=“8043″][/wppa]

Showman

.

[wppa type=“photo“ photo=“8044″][/wppa]

Bärchen?

.

[wppa type=“photo“ photo=“8045″][/wppa]

Heute leitet uns Volker an

.

[wppa type=“photo“ photo=“8048″][/wppa]

Spalier stehen

.

[wppa type=“photo“ photo=“8049″][/wppa]

Hmmmm….

.

[wppa type=“photo“ photo=“8053″][/wppa]

Ein Platz an der Sonne

.

[wppa type=“photo“ photo=“8057″][/wppa]

Coach Jörg

.

[wppa type=“photo“ photo=“8059″][/wppa]

Immer noch mit viel Spaß!

.

[wppa type=“photo“ photo=“8080″][/wppa]

Natürlich … die Türmchen dürfen nicht fehlen !!!

.

[wppa type=“photo“ photo=“8089″][/wppa]

Es ist Frühling … da gibts die Spaßvögel

.

[wppa type=“photo“ photo=“8069″][/wppa]

Feierabend

.

———————————–

Donnerstag, 13. April:

Letzter Tag …

[wppa type=“photo“ photo=“8098″][/wppa]

Gemeinsames aufwärmen

.

[wppa type=“photo“ photo=“8111″][/wppa]

Mr. „Banana“

.

[wppa type=“photo“ photo=“8122″][/wppa]

Der Hit in diesem Jahr: Brennball!

.

[wppa type=“photo“ photo=“8128″][/wppa]

Dieses Jahr in Mode … Armdrücken! … für alle die noch Kraft haben 😉

.

[wppa type=“photo“ photo=“8130″][/wppa]

Die Türmchen werden immer größer.

.

[wppa type=“photo“ photo=“8133″][/wppa]

Dazwischen auch mal Poker … äääähhh Quartett natürlich.

.

[wppa type=“photo“ photo=“8138″][/wppa]

Die Flugshow ist eröffnet …

.

[wppa type=“photo“ photo=“8142″][/wppa]

… und lässt auch manche Kopf stehen

.

[wppa type=“photo“ photo=“8150″][/wppa]

Und so langsam ist auch die Luft raus … heut Nacht schlafen alle gut!

.

[wppa type=“photo“ photo=“8157″][/wppa]

Aber vor dem Ende nochmal ne Runde Handball

.

[wppa type=“photo“ photo=“8158″][/wppa]

… und ein Bekenntnis zu welchem Verein man gehört

.

[wppa type=“photo“ photo=“8161″][/wppa]

Aber dann ist doch irgenwann mal Schluss … leider. Dafür gibts viele gespendete Kuchen für all die Kinder und Helfer und Eltern, die die Übergabe der Urkunden und das Dankeschön gemeinsam mitverfolgen.

.

Ja! Ein dickes Dankeschön an dieser Stelle vor allem an all die Helfer, von denen dieses Jahr 21 (!) beteiligt waren. Als Trainer, Betreuer, Helfer, Organisatoren und Mittagspausenmenüausgabeünterstützerinnen.

Vor allem aber auch Danke an die Kinder, die sehr gut mitgemacht haben.

Es hat allen RIESIGEN Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Einen ausführlichen Bericht gibts in den nächsten Tagen, genau so wie die ganze Bildersammlung in hoher Auflösung. Das braucht etwas zur Aufbereitung.

———————————–

Vergesst nicht die Bildersammlung zum Camp in unserer Fotogalerie hier auf der SG Homepage!

———————————–