Weibliche B-Jugend vom 05.05.2018

Das letzte Spiel der Saison fand in Denzlingen gegen die SG Markgräflerland 2 statt. Diese traten mit nur insgesamt 6 Spielerinnen an, somit spielten wir ebenfalls mit nur 5 Feldspielerinnen. Den Platz, der sich hierdurch bot, nutzten die Gegenerinnen zu Beginn der Partie besser aus und gingen gleich mit 0:2 in Führung. Erst danach erkannten unsere B-Jugendlichen die Möglichkeiten, die sich mit nur 5 Abwehrspielerinnen bieten und gelangten immer wieder zu schön heraus gespielten Chancen, die sie auch konsequent verwandelten. In der 6. Minute gelang dann mit dem 4:3 der erste Führungstreffer. Auf der anderen Seite in der Abwehr erkannten die Spielerinnen, dass man dann doch mehr rücken und verschieben muss, um sich gegenseitig auszuhelfen und kein Kreisdecker mehr hinten in der Mitte ist, der einem aushilft.

Sie ließen in dieser Phase über 13 Minuten keinen Gegentreffer mehr zu.

Der erste Gegentreffer nach dieser langen Zeit fiel erst wieder zum 11:4 in der 17. Minute.

Die Gegner versuchten durch Herausnahme der Torhüterin eine Überzahl zu erzielen, um so eher zum Torerfolg zu kommen. Das gelang auch am Ende der ersten Halbzeit. Der Abstand von 7-8 Toren blieb bis zum Halbzeitstand von 19:12.

In der zweiten Halbzeit haben sich unsere Spielerinnen in der Abwehr besser auf die Unterzahl eingestellt. Auch das muss man erst mal üben. Dadurch dass das Tor der Gegnerinnen immer mal wieder leer war, kam man teilweise, auch schon in der ersten Halbzeit, aber vermehrt in der zweiten Halbzeit, zu leichten Toren. Sogar unsere Torhüterin konnte dadurch ein Tor erzielen. Die Partie endete 35:20.

Dadurch, dass der vierte Platz eh schon sicher war, der Schiedsrichter nicht erschienen war und somit dankenswerterweise der Betreuer der SG Markgräflerland 2 gepfiffen hat, hatte das Spiel eher den Charakter eines Freundschaftspiels. Dies zeigte sich auch nach dem Spiel, als beide Mannschaften noch beisammen saßen und sich Kuchen (gespendet vom Markgräflerland) und Capri-Sun (gespendet von Lisa) geteilt haben.

 

Es spielten: Alena (Tor/1), Manuela (4), Lara (1), Johanna (1), Lisa (7), Lena (10), Julia (6), Svenja (3), Laura, Madeleine, Katharina (2)

 

Bericht: Silvia