Südbadische Meisterschaften

D weiblich,   So. 28.04.2019,  SGWD  

Endlich durften unsere D Mädchen nach fünf Jahren Abstinenz und dem erfolgreichen zweiten Platz im Bezirk Freiburg (im Spielbetrieb mussten sie lediglich zwei Niederlagen gegen den Tabellenersten hinnehmen) wieder an den Südbadischen Meisterschaften in Gaggenau teilnehmen. In der Vorrunde spielten sie in der Gruppe B gegen die Mannschaften vom Hegau, aus Gaggenau und Altenh./Ottenh. Im torreichsten Spiel des Turniers gegen die JSG Hegau fielen in 18 Minuten Spielzeit immerhin 38 Tore. Leider waren sie im Verhältnis zugunsten des Gegners aus dem südlichen Schwarzwald (20:18), die das Spiel nach dem Zwischenstand von 16:16 erst in den letzten Minuten für sich entscheiden konnten, aufgeteilt. Gegen den Gastgeber Gaggenau konnten unsere Mädchen auch nicht gewinnen, da die körperlich überlegene Kreisläuferin 10 der 13 Tore von Gaggenau erzielte, Endstand 13:10 (HZ-Stand 6:6). Das dritte Spiel wollte die Mannschaft unbedingt für sich entscheiden. Entsprechend der Einstellung lagen sie von Anfang an gegen Altenheim/Ottenheim mit 1 bis 2 Toren in Führung, die sie bis zum Schluss  nicht mehr abgaben und gewannen. Entscheidender Abschnitt des Spiel war die Mitte der zweiten Halbzeit, als sie aus einer 9:8 eine 14:9 Führung erzielen konnten (Endstand 15:11). Jetzt traten sie gegen die Mannschaft von der HSG Ortenau S an, die auch Dritter in ihrer Gruppe geworden war. Auch konnten unsere Mädchen die kämpferische Einstellung für dieses Spiel hochhalten und lagen von Anfang an immer mit 2 bis 3 Toren in Führung und gewannen verdient mit 13:10 Toren, wobei Laura einige sehenswerte direkt verwandelte Freiwurf-Tore erzielte. Somit schlossen sie die sportliche Sonntagsreise mit dem guten 5. Platz bei den Südbadischen Meisterschaften der weiblichen D Jugend ab. Vielen Dank der Mannschaft und den unterstützenden Eltern.

Bericht: Wolfgang/Tobias