Aktive Schiedsrichter 2020

Der SGWD stehen in der Saison 2020/2021 dreizehn aktive Schiedsrichter zur Verfügung, die für uns pfeifen. Darauf sind wir sehr stolz, ist es auch ein Zeichen für die hervorragende Zusammenarbeit in Punkto Schiedsrichterwesen innerhalb des Vereins.

Allen unseren Schiedsrichtern wünschen wir gut Pfiff und dass Sie den Respekt erfahren, der einer solchen wichtigen Aufgabe gebührt. Denn es gilt:

*** OHNE SCHIEDSRICHTER GIBT ES KEIN SPIEL***

Carsten Kindt (Obmann)

Vor- / Nachname: Carsten Kindt
Geburtsjahr: 1970
Handballspieler seit / bis: 1980 / aktiv
Positionen: Rechts außen, Kreis
Bisherige Stationen: TV Denzlingen, SG Leutershausen, SG Waldkirch-Denzlingen
Schiedsrichter seit: 2019 / Schiedsrichterobmann seit 2020
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Fand das sehr interessant und wollte die Regeln im Detail genauer kennenlernen. Außerdem gibt es ohne Schiri kein Spiel.
Wie bin ich darauf gekommen:
Kurz vor Meldeschluss bin ich gefragt worden, ob ich mir vorstellen kann, Schiri zu werden. Nach einigem Überlegen habe ich mich dann dazu entschieden, es zu machen, war es doch eine sehr interessante Idee.

Stefan Plinz (DHB 3. Liga)

Vor- / Nachname: Stefan Plinz
Geburtsjahr: 1974
Handballspieler seit / bis: 1981 / 2003
Positionen: Rückraum links
Bisherige Stationen: SG Waldkirch-Denzlingen
Schiedsrichter seit: 2003
Ein Lehrjahr mit Ewald Schüssele
16 wunderschöne Jahre mit Thorsten Meike davon 12 Jahre 3.Liga ( Man kannte uns )
Seit Saison 2020/2021 mit Frank Kraaz LV Württemberg in der 3.Liga
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Um dem schönsten Hobby der Welt etwas zurück zu geben, und die als Spieler gewonnenen Freundschaften weiter aufrecht zu erhalten.
Wie bin ich darauf gekommen:
SR Wart Roland Brodbeck angerufen, ob sie jemand gebrauchen können, der schon 2 mal wegen Schiri-Beleidigungen disqualifiziert wurde. Und 3 Lehrwochenende später war ich Schiedsrichter.

Thorsten Meike (SHV A Kader)

Vor- / Nachname: Thorsten Meike
Geburtsjahr: 1977
Handballspieler seit / bis: 1984 / 2003, dann nur noch Schiedsrichter
Positionen: Rechts außen
Bisherige Stationen: TV Denzlingen / SG Waldkirch-Denzlingen
Schiedsrichter seit: 1994, Seit 11 Jahren im DHB-Kader.
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Ich habe gemerkt, dass es als Spieler nicht weit nach oben reicht. Als Schiedsrichter hat man die Möglichkeit, in Ligen aufzusteigen, welche man als Spieler nie erreicht hätte.
Wie bin ich darauf gekommen:
Der damalige Abteilungsleiter hat uns ermuntert, doch Schiedsrichter zu werden. Er hat uns dann auch zu den Lehrgängen gefahren, da wir noch keinen Führerschein hatten.

Heinrich Burger (SHV A Kader)

Vor- / Nachname: Heinrich Burger
Geburtsjahr: 1961
Handballspieler seit / bis: 1973 / 1987
Positionen:
Ab 1995 -2010 3. Liga (ehemals Regionalliga): 450 Spiele
1997 + 1998 DHB 2. Liga: 23 Spiele DHB
2010 – 2012 BWOL: 120 Spiele
2012 – 2020 SHV Südbadenliga: insg. 150 Spiele
Leitung SR Beobachtung in SHV (2 Jahre) und BWOL (10 Jahre).
Aktuell Leitung Nachwuchsförderung SR Handball Baden Württemberg sowie Leitung BWOL mit den SRW Baden und Württemberg und Schiedsrichterwart Südbadischer Handballverband.
Bisherige Stationen: SG Waldkirch-Denzlingen
Schiedsrichter seit: 1984
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Aufgrund Verletzung und um es besser zu machen wie die, über die man immer schimpft !
Wie bin ich darauf gekommen:
Aufgrund SR Mangel im Verein.

Claudia Lipps (BWOL Kader)

Vor- / Nachname: Claudia Lipps
Geburtsjahr: 1985
Handballspieler seit / bis: seit ich laufen kann / bis heute ab und zu noch, sofern es meine SR Einsätze und Kinder zulassen
Positionen: TOR !!!
Bisherige Stationen: SG Waldkirch-Denzlingen / SG Pforzheim Eutingen
Schiedsrichter seit: 2002 / seit 2003 im Gespann mit Stephanie Ganter
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Weil ich verdammt gern über die SR gemosert habe. Aber ich bin auch jemand der sagt: Nur meckern kann jeder, also muss ich es besser machen.
Wie bin ich darauf gekommen:
Ich habe bei meinem Vater gesehen, wie viel Spaß es machen kann, und das tut es bis heute.

Juljana Kindt

Vor- / Nachname: Juljana Kindt
Geburtsjahr: 2005
Handballspieler seit / bis: 2017 / aktiv
Positionen: Da wo man mich hinstellt
Bisherige Stationen: SG Waldkirch-Denzlingen
Schiedsrichter seit: 2019
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Zwei Freundinnen haben mich überzeugt, und da ich das Regelwerk noch nicht gut kannte, war das auch sehr interessant.
Wie bin ich darauf gekommen:
Zwei Freundinnen haben mich gefragt und ich durfte auch schonmal bei der Mini-WM pfeifen, um es ein bisschen auszuprobieren.

Madeleine Triska

Vor- / Nachname: Madeleine Triska
Geburtsjahr: 2004
Handballspieler seit / bis: 2016/ Aktiv
Positionen: Kreis
Bisherige Stationen: SG Waldkirch-Denzlingen
Schiedsrichter seit: 2019
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Die Regeln haben mich interessiert. Es ist auch gut für das Selbstbewusstsein. Außerdem ist es immer gut ein bisschen Geld zu verdienen.
Wie bin ich darauf gekommen:
Ich wurde gefragt ob ich es mir vorstellen kann aber in dem Jahr war ich noch zu jung. Deswegen habe ich es dann ein Jahr später gemacht.

Lisa-Marie Jebeili

Vor- / Nachname: Lisa-Marie Jebeili
Geburtsjahr: 2004
Handballspieler seit / bis: 2014 / aktiv
Positionen: Torwart
Bisherige Stationen: SG Waldkirch-Denzlingen
Schiedsrichter seit: 2019
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Ich wollte etwas neues ausprobieren und alle Regeln kennenlernen. Ebenso wollte ich schauen, wie es ist, selbst ein Spiel zu leiten, denn der Schiedsrichter wird leicht und oft kritisiert.
Wie bin ich darauf gekommen:
Da ich erfahren habe, dass sich zwei Mitspielerinnen auch am Neulingslehrgang angemeldet haben, wollte ich es auch ausprobieren.

Leon Pieper

Vor- / Nachname: Leon Pieper
Geburtsjahr: 2002
Handballspieler seit / bis: 2008
Positionen: RM
Bisherige Stationen: SGWD
Schiedsrichter seit: 2016
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Weils unglaublich viel Spaß macht und man einen Stundenlohn hat, den man als 14 jähriger sonst nirgends bekommt
Wie bin ich darauf gekommen:
Hab mich einfach angemeldet.

Leon Suhm

Vor- / Nachname: Leon Suhm
Geburtsjahr: 2006
Handballspieler seit / bis: 2012 / aktiv
Positionen: Halb links
Bisherige Stationen: SG Waldkirch-Denzlingen
Schiedsrichter seit: 2020
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Um die Regeln besser kennen zu lernen.
Wie bin ich darauf gekommen:
Ich hatte schön Zeit längeren Interesse dafür und wurde öfters von meinem Trainer drauf angesprochen.

Leon Raupp

Vor- / Nachname: Leon Raupp
Geburtsjahr: 2006
Handballspieler seit / bis: 2013 / aktiv
Positionen: Mitte, Rechts außen
Bisherige Stationen: SG Waldkirch-Denzlingen
Schiedsrichter seit: 2020
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Ich finde das Handballspiel sehr interessant und wollte die Regeln besser kennenlernen.
Wie bin ich darauf gekommen:
War schon länger interessiert Schiedsrichter zu werden. Als es dann die Möglichkeit gab sich ausbilden zu lassen, habe ich mich mit drei Mitspielern aus meiner Mannschaft angemeldet.

Giulio Angelone

Vor- / Nachname: Giulio Angelone
Geburtsjahr: 2006
Handballspieler seit / bis: 2017 / aktiv
Positionen: Kreis, Halb-Rechts
Bisherige Stationen: SG Waldkirch-Denzlingen
Schiedsrichter seit: 2020
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Weil ich mich für die Regeln und das Schiedsrichteramt interessiere. Hinzuzufügen ist auch, dass ich durch das Schiedsrichteramt etwas mein Taschengeld aufbessern kann.
Wie bin ich darauf gekommen:
Ein Mannschaftskamerad hat mich darauf aufmerksam gemacht, und gefragt, ob ich die Schiedsrichterausbildung mit ihm zusammen machen will.

Matteo Brenzinger

Vor- / Nachname: Matteo Brenzinger
Geburtsjahr: 2006
Handballspieler seit / bis: 2018 / aktiv
Positionen: Rechts außen
Bisherige Stationen: SG Waldkirch-Denzlingen
Schiedsrichter seit: 2020
Warum bin ich Schiedsrichter geworden:
Um das Spiel besser zu verstehen und ein bisschen Geld zu verdienen.
Wie bin ich darauf gekommen:
Mein Trainer hat mich darauf angesprochen, und ich war sofort bereit, die Ausbildung zum Schiedsrichter zu beginnen

Aufrufe: 258