A-Jugend in Heitersheim

Deutlicher Sieg der A-Jugend in Heitersheim

Nachdem bereits das Hinspiel gewonnen wurde, ist die A-Jugend auch in Heitersheim erfolgreich.

Ein Spiel am Samstagabend zur Prime-Time mit Anwurf um 19:30 Uhr. Das klingt erst mal nicht so schlecht – vielleicht ein paar Zuschauer, vielleicht ein bisschen Stimmung. Doch leider kam es anders. Das Spiel davor war ausgefallen und so war es menschenleer und es herrschte gespenstische Stille.

Dennoch hatten unsere Jungs richtig Bock auf`s Spiel, in der Hoffnung, das gute Ergebnis vor zwei Wochen zu wiederholen. Wir wollten von Beginn an konzentriert an`s Werk gehen und das Spiel gestalten. Leider hatten wir nicht den neuen Torwart der Heitersheimer auf der Rechnung. Er fischte erst mal die ersten Wurfversuche unserer Jungs ab und sorgte so dafür, dass die ersten 20 Minuten den Heitersheimern gehörten. Über 2:0, 4:2 und 7:3 dauerte es bis zur 22., ehe Waldkirch/Denzlingen zum ersten Mal zum 9:9 ausgleichen konnte.

Wir taten uns schwer in der Abwehr und liessen immer wieder Wurfversuche zu. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit stand unsere A-Jugend besser in der Defensive und arbeitete sich dann Tor um Tor heran. In der 28. Minute konnten wir dann tatsächlich zum ersten Mal in Führung gehen und schafften es mit einem 13:15-Vorsprung in die Pause zu gehen.

Zur zweiten Halbzeit wollten die Jungs dann aggressiv loslegen und die Heitersheimer knacken, was bestens gelang. Direkt nach Wiederanpfiff wurde der Vorsprung auf vier Tore ausgebaut und dieser auch gehalten. Als dann nach Auszeit Heitersheim statt der Wende  unsere Jungs über Schnellangriffe  6 Tore in Folge warfen war das Spiel beim Stand von 17:27 eigentlich durch.

Die Heitersheimer hatten nichts mehr zuzusetzen. Und als dann noch ein 7m, vom Heitersheimer Torwart geworfen, durch Lukas erst pariert und anschließend quer übers Feld in ein Torwarttor für die SG umgewandelt wurde war die Stimmung bei Heitersheim endgültig im Eimer.

21:37 lautete dann der Endstand.

Die SGWD spielte mit: Lukas (TW, 1), Fabian (4),  Gerrit (3/1), Jonas, Marc (7), Sebastian (6), Steffen (5), Tim S. (5), Tobias (1), Tom (5)

Bericht: Dirk

 

Aufrufe: 9