Damen 1 belohnen sich nach starkem Spiel mit zwei Punkten (17:13) 32:25

Am vergangenen Samstag erwarteten die Damen 1 der SG die Gegnerinnen des TV St. Georgen aus dem Schwarzwald.

Bisher zeigten die Schwarzwälderinnen einen starken Auftritt in der Landesliga und gaben erst drei Punkte in sieben Spielen ab. Somit war den SG-Damen klar, dass man Vollgas geben musste, um die zwei Punkte in heimischer Halle zu behalten.

Zu Beginn des Spiels brauchten die SG-Damen einige Minuten, um richtig ins Spiel zu finden, zwar agierte man sowohl in der Abwehr als auch im Angriff gut, hatte aber entweder Pech im Abschluss oder war doch einmal kurz unaufmerksam in der Abwehr. So konnte St. Georgen immer wieder auf drei Tore davonziehen. In der 20ten Minute starteten die SG-Damen durch, die Fehler in Abwehr und Angriff konnten abgestellt werden und Judy zeigte im Tor mehrere klasse Paraden. Somit konnte man auch das erste Mal zum Ausgleich von 9:9 treffen. Bis zum Halbzeitstand vom 17:13 gaben die SG-Damen weiter Vollgas und zeigten leidenschaftlichen Einsatz.

Nach der Halbzeit arbeiteten die SG-Damen konzentriert und engagiert weiter. Die St. Georgenerinnen ließen auch nicht locker, konnten jedoch nie näher als auf zwei Tore rankommen. Auch durch die doppelte Manndeckung gegen Alona und Julia ließen sich die SGlerinnen nicht verunsichern, sondern konnten weiter Tor um Tor davonziehen. Auch Mary zeigte im Tor in der entscheidenden Phase ihr Können und vorne wurden die Würfe im Tor versenkt.

So endete das Spiel, dank einer super Teamleistung, bei der jede Spielerin ihren Anteil dazu betragen konnte mit einem verdienten 32:25.

Vielen Dank auch an die großartige Unterstützung der ZuschauerInnen und der Footballer aus Freiburg!

Es spielten: Lisa-Marie Jebeili, Judy Hommel (beide Tor), Julia Strübin (8/4), Lisa Kolbe (7), Alona Chernyshova (7/1), Nele Nopper (4), Jessica Lao (3), Annika Busch (2), Lisa Heger (1), Johanna Straub, Jana Raupp, Christiane Nübling, Caterina Goeppel, Julia Bitzenhofer

Visits: 67