Herren 2 in Todtnau

SGWD 2 gewinnt umkämpftes Auswärtsspiel in Todtnau mit 24:22 (11:11)

 

In einem von auf beiden Seiten starken Torhüterleistungen geprägten Spiel fiel die Entscheidung erst in den letzten Sekunden. Die Hausherren starteten deutlich besser in die Begegnung und konnten sich Mitte der ersten Hälfte mit 7:3 absetzen. Doch im Laufe der ersten Halbzeit klappten die Sachen, die man sich in Angriff vorgenommen hatte immer besser und so war das Ergebnis zur Halbzeit ein leistungsgerechtes Unentschieden. Nach dem Seitenwechsel  konnte man sich langsam bis zu einem Zwischenstand von 19:15 absetzen. Doch dann schlichen sich einige Nachlässigkeiten ein und auch das Publikum in der Todtnauer Halle glaubte wieder an einen Heimsieg. So konnten die Gastgeber  in der 58. Minute tatsächlich zum 22:21 erhöhen.  Doch  im Gegenzug fiel der erneute Ausgleich und 6 Sekunden vor Schluss erzielte Routinier Karsten Zank sogar die Führung für die SGWD. Danach resignierten die Todtnauer und so stand nach einem packenden Spiel am Ende ein 22:24 auf der Anzeigetafel.

Durch den Auswärtssieg konnte man sich auf den 2ten Platz der Tabelle verbessern. Ziel wird in den verbleibenden Spielen sein das Maximum an Punkten zu holen, auf dem Weg dahin steht nächste Woche das letzte Heimspiel der Saison gegen Ringsheim zur Primetime um 20Uhr an.

 

SGWD2: Meyndt, Brommer 3, Lehmann 1, Forster 3, Weller, Bludau 6, Beyer, Quinto 9, Zank 2

 

Bericht: Sven Beyer

 

Aufrufe: 9