Marco Krieg wechselt zur SG Waldkirch / Denzlingen

Die Verantwortlichen bei der SG Waldkirch/Denzlingen freuen sich den nächsten Neuzugang begrüßen zu dürfen: Von der FT1844 Freiburg kommt der vierundzwanzig jährige Marco Krieg. Krieg spielte seine gesamte Jugend beim TV Sulz, wo er auch seine ersten Einsätze in der Landesliga Nord hatte und später bei der damals neu gegründeten HSG Ortenau Süd. Aufgrund seines Studiums an der PH Freiburg zog es ihn 2017 endgültig nach Freiburg. Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums, arbeitet er seit Juni fest in Freiburg und dadurch kam der Wechsel zur SG zustande.

Der auf Linksaußen und im Rückraum variabel einsetzbare Krieg freut sich schon sehr auf die neue Herausforderung bei unserer SG: „Ich freue mich sehr auf die kommende Saison in der Landesliga mit Waldkirch/Denzlingen, da es für mich wieder eine größere Herausforderung darstellt und ich Lust habe wieder leistungsorientierter zu trainieren. Ich wünsche mir natürlich eine verletzungsfreie Saison und das uns der Neustart in der Landesliga gut gelingt.“ Dass Marco Krieg richtig Lust auf die neue Aufgabe hat, zeigt auch der Aspekt, dass er seitdem sein Wechsel zur SG fix war, schon einmal in der Woche in der Rückrunde mit seinen neuen Teamkollegen trainiert hat.

Marco Krieg ist neben den bisher feststehenden Neuzugängen Daniel Fahrländer, Max Kunkler und Marco Quinto der vierte Neuzugang. Bei der SG freut man sich sehr, dass sich Marco für die SG Waldkirch/Denzlingen entschieden und blickt schon gespannt in Richtung neue Saison.

Aufrufe: 1