Neues Trainerteam

SG Waldkirch/Denzlingen startet mit neuem Trainerteam in die Vorbereitung zur neuen Handballsaison 2023/24

Die Handballmannschaft der SG Waldkirch/Denzlingen hat mit den Vorbereitungen für die bevorstehende Saison 2023/24 begonnen. Nach knapp zwei Monaten Pause sind die Spieler hoch motiviert und bereit, sich intensiv auf die kommenden Herausforderungen der neuen Saison in der Landesliga Süd vorzubereiten. Unter der Leitung des neuen Trainerteams, Armin Beckmann und Heiko Lemmert, war bereits am 20.06. in der Kastelberghalle in Waldkirch der Trainingsauftakt.

Heiko und Armin

Nachdem der Abgang von Trainer Ivan Mlinarevic klar war, waren die Verantwortlichen bei der SG den Sommer über intensiv auf der Suche nach einer Nachfolgelösung. Das die Trainersuche nicht einfach werden würde, zeigten erste Gespräche und auch andere Vereine aus dem Bezirk meldeten genau die gleichen Herausforderungen. Umso erfreulicher war dann schließlich die Nachricht, dass man bei der SG weiterhin auf ehemalige Spieler im Trainerteam setzen kann. Armin Beckmann war bereits seit der Saison 2019/20 Co-Trainer unter Mlinarevic und rückt nun gemeinsam mit Heiko Lemmert ins erste Glied. „Mit Armin und Heiko haben wir eine erstklassige Lösung gefunden, beide haben jahrelang in unserer ersten Mannschaft erfolgreich gespielt, kennen und identifizieren sich vollkommen mit unserem Verein und daher freuen wir uns auf die neue Saison mit diesen Beiden an der Seitenlinie“, so SG-Vorstand Michael Friedrich. Auch die Spieler der SG Waldkirch/Denzlingen freuen sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit mit den beiden Trainern.

Ein wichtiger Aspekt der Vorbereitung wird auch die Integration neuer Spieler in das Team sein. In der Sommerpause hat die SG Waldkirch/Denzlingen mit Andreas Fahrländer (TV Sandweier II), Yannick Appel (TB Kenzingen) und Tom Waibel (TV Bötzingen) drei neue Spieler dazubekommen und auch einige vielversprechende Talente aus der Jugend trainieren in der Vorbereitung mit, welche den bestehende Spielerkader verstärken sollen. Ebenfalls werden Johannes Fahrländer und Toni Pehar nach ihren Kreuzbandverletzungen wieder langsam an das Team herangeführt. Demgegenüber steht lediglich der Abgang von Rene Bachmann (HTV Meißenheim) und somit wird aufgrund des deutlich größeren Kaders ein gesunder Konkurrenzkampf entstehen.

Neben dem intensiven Training in der Vorbereitung stehen auch Testspiele und Teambuilding auf dem Programm. Diese dienen nicht nur dazu, die Mannschaft auf den Wettkampf vorzubereiten, sondern auch die Spielideen des neuen Trainerteams umzusetzen und die Teamdynamik weiter zu verbessern. Dabei wird die SG Waldkirch/Denzlingen gegen verschiedene lokale und regionale Teams antreten, um sich auf die kommende Runde vorzubereiten. Um etwas Abwechslung in die Vorbereitung zu bekommen, wird das Team zusätzlich wieder bei unserem Sponsor und Partner City Fitness in Waldkirch einige Einheiten absolvieren.

Die Erwartungen an die kommende Saison sind dabei höher als vergangene Saison. Nachdem die Mannschaft in der letzten Spielzeit nur knapp dem Abstieg entkam, strebt sie in diesem Jahr eine Verbesserung an. Der Fokus liegt auf einer konstanten Leistung und einer starken Teamchemie. Die Spieler sind entschlossen, hart zu arbeiten, um ihre individuellen Fähigkeiten zu verbessern und als Team erfolgreich zu sein. „Die ersten Wochen der Vorbereitung liefen sehr gut. Wir haben eine hohe Trainingsbeteiligung und man merkt den Jungs an, dass sie große Lust auf die neue Saison mit dem neuen Trainerteam haben. Viele der Jungs absolvieren dabei neben den Einheiten in der Halle noch Sonderschichten, damit sie für die neue Saison fit werden“, so der sportliche Leiter der SG, Jan Disch.

Mit dem Beginn der Vorbereitung ist die SG Waldkirch/Denzlingen auf dem richtigen Weg, um sich optimal auf die Handballsaison 2023/24 vorzubereiten. In der Vorbereitungsphase 1 bis Ende Juli wird hauptsächlich an den physischen Voraussetzungen gearbeitet, wobei auch der Ball in jedem Training Bestandsteil ist. Nach einer kurzen Verschnaufpause im August geht es dann in die finale Vorbereitungsphase 2, wo der Fokus schließlich auf dem Spielerischen liegen wird. So werden dort auch beispielsweise Testspiele gegen starke Gegner aus der Landesliga Nord auf der Tagesordnung stehen. Der letzte große Testlauf wird dann im Rahmen des Festwochenendes „100 Jahre Handball in Waldkirch – 25 Jahre SG Waldkirch/Denzlingen“ am Samstag, 09.09.2023 anstehen, wenn das Team auf das befreundete Handballteam des TV Todtnau treffen wird. Zwei Wochen später erfolgt dann der Startschuss in die Landesligasaison 2023/24. Die Spieler sind motiviert, die taktischen Vorgaben des Trainers umzusetzen und ihr Bestes auf dem Spielfeld zu geben. Die Fans können sich somit auf spannende Spiele und eine engagierte Mannschaft freuen. Das gesamte sportliche Team inklusive der Vorstandschaft wünscht sich für die kommende Runde eine volle Halle und ist sich sicher, dass der Funke von der Mannschaft auf die Zuschauer überspringen wird.

Visits: 238