Nichts zu holen für die weibliche A-Jugend in Schopfheim

41:33 (20:17)

Am Samstag den 13.09 stand das nächste Saisonspiel statt. Leider fielen Krankheitsbedingt die eine oder andere Spielerin aus und auch auf unsere Trainerin Julia mussten wir leider verzichten, so das Wolfgang das Traineramt übernehmen musste.

Trotz all dem fuhren wir motiviert nach Schopfheim um die ersten beiden Punkte einzusammeln. Den rechtzeitig zum Spiel kamen auch unsere lang erwarteten Trikots an. Ein Dank geht an dieser Stelle auch an Meike Elektrotechnik, für das Sponsonieren der neuen Trikots.

Der Anfang ins Spiel war ein Mittelmaß aus gut und schlecht. Im Angriff passierten uns viele zu einfache Ballverluste und wir waren viel zu ungeduldig, so das wir aufs Tor geworfen haben obwohl es sich keine gute Chance ergab. Jedoch erspielten am Anfang das eine oder andere schöne Tor. In der Abwehr kamen die Gastgeberinnen teilweise zu einfach durch, jedoch gab es auch Phasen in der wir eine sehr souveräne Abwehr spielten. In diesen Phasen konnte ich, sollte doch mal jemand durch kommen, den einen oder anderen Ball auch halten. So das es nach 9.Minuten 7:3 Stande. Bei einer Abwehr Aktion, in der ich ein Ball gehalten habe, tat mein Fuß jedoch so arg weh, das ich bereits nach 10. Minuten raus musste und Emma ins Tor gehen musste. Dafür an dieser Stelle ein Dankeschön an Emma.

Man merkte jedoch am weiteren Spielverlauf, das alle noch geschockt sind und wir liesen uns dadurch leider auch ein wenig aus der Ruhe bringen, so das Schopfheim vorerst in der 20. Minute mit 15:7 wegziehen konnten.

Nach und nach akzeptierten wir aber die Situation so wie sie ist und gaben unser Bestes. In der Abwehr konnte wir einige Bälle raus spielen und den einen oder anderen Folgenden Tempogegenstoß laufen. Im Angriff spielten wir schöne Aktionen und belohnten uns mit schön heraus gespielten Toren. Innerhalb von 5. Minuten holten wir im Rekordtempo auf und verkürtzten in der 25.Minute auf 15:12. Den 3. Tore Rückstand konnten wir bis in die Halbzeit beibehalten so ging es mit einem Spielstand von 20:17 in die Halbzeit.

Eigenverantwortlich entschied ich mich dazu es in der zweiten Halbzeit noch einmal zu versuchen, um das Spiel als Team noch drehen zu können. Jedoch konnte ich nur ein paar wenige Bälle halten. Auch sonst lief es in der zweiten Halbzeit nicht so gut wie in der ersten. Bereits nach 10. Minuten des zweiten Durchgangs konnte Schopfheim mit 28:21 wegziehen. Im Angriff gelang uns zwar noch das eine oder andere schöne Tor herauszuspielen und auch in der Abwehr machten wir großteils einen ordentlichen Job, jedoch mussten wir uns am Ende mit 41:33 geschlagen geben.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, das wir ein Ordentliches Spiel abgeliefert haben und stolz auf unsere Leistung sein. Aus dem Spiel können wir einiges positives Mitnehmen und die Schwächen im Training trainieren, so das wir am 28.11. optimistisch nach Müllheim fahren können.

Dabei waren:

Johanna(2), Juliana(4), Selma, Amelie(2), Emma(2), Livi(8/1), Lisa(Tor), Leonie(7), Marlene(8/1)

Aufrufe: 28