Starke Leistung der Spielgemeinschaft aus Waldkirch

Am Samstag war die SGWD zu Gast  in St. Georgen und gewann dort souverän mit 31:20 (13:5).

Am vergangen Wochenende konnte die SG den dritten Sieg in Folge festmachen. Die Spielgemeinschaft aus dem Elztal war  zu Gast im Schwarzwald. Ein stark dezimierter Kader war die Ausgangslage, dennoch war dies kein Grund weniger motiviert in die Partie zu starten. Die Gäste stellten von Anfang an eine kompakte und gut funktionierende Abwehr, die es den Gastgebern sehr schwer machte Treffer zu erzielen. So stand es in der 17. Minute 2 zu 8, aus Sicht der Gastgeber. Im Angriff spielten die Mannen um Trainer Lemmert variabel und konzentriert. So wurden viele Chancen geschaffen und mit Toren belohnt. Jürgen Meyndt, der Torhüter der Elztäler konnte durch unzählige Paraden den Spielern vor sich genug Rückhalt bieten. Die SG konnte auch in der zweiten Hälfte weiterhin das Spiel dominieren. Taktisch diszipliniert, lange Angriffe und eine gute Chancenverwertung war das Rezept für die zweite Halbzeit. Es wurde sich dafür entschieden den Sieg nicht mehr aus der Hand zu geben. Durch dynamisches Durchbrechen im Angriff und eine massive Abwehr konnte Marco Quinto sein Können wieder unter Beweis stellen. Mit fünf Toren konnte Julius Trienen, aus der heimischen Jugend, sich den dritten Platz der Torschützenliste der Gäste sichern.

Nächsten Samstag steht das letzte Heimspiel für dieses Jahr in Denzlingen an. Zu Gast ist die Mannschaft aus Maulburg/Steinen. Die Mannen aus dem Elztal freuen sich auf eine volle Halle und gute Unterstützung der Heimfans.

Simon Lehmann (4), Julius Trienen (5), Johannes Lehmann (1), Marco Quinto (6), Philipp Brommer (4), Tom Waibel (9), Kim Lehmann, Marin Sakota (1), Fabian Höldin (1),

Gustav Schleske, Jürgen Meyndt.

Visits: 71