A-Mädchen gegen SG-KöTe

Am vergangenen Sonntag (25.03.18) spielte die A-Jugend weiblich, wie schon am Wochende zuvor, gegen das Team der SG Köndringen/ Teningen. Schon zu Beginn der ersten Halbzeit hatte das Team um Trainergespann Maren und Hendrik, Schwierigkeiten in das Spiel hineinzufinden, was dazu führte, dass die Köndringer die ersten paar Tore erzielten und in Führung gingen. Dadurch wurde das heimische Team jedoch umso mehr angespornt ebenfalls Gas zu geben und Tore zu erzielen. Dies gelang den Mädels nur teilweise, da sie immer wieder an der sehr starken Torhüterin scheiterten. Trotz dieser gehaltenen Würfen konnte sich das heimische Team jedoch im Spiel halten und somit stand es in der Halbzeit 5:7 für Köndringen/Teningen.

 

Die zweite Halbzeit begann stabil und mit mehr Konstanz als zu Beginn des Spiels. Durch die Pause und die motivierenden Worte von Maren hatten die A Mädels neue Energie gewonnen. Belohnt wurden sie zeitweise mit einer kurzen Führung und einem anschließenden Unentschieden. Die Gast-SG kämpfte sich jedoch weiter vor, nutzten ihr Schnelligkeit von hinten heraus und erzielten einige weitere Tore. Die A weiblich ließen sich zwar nicht abwimmeln, wurden aber bezüglich der Zeit und der Aufholjagd des anderen Teams immer unsicherer, was sich mehr und mehr in unserem Spiel zeigte. In sehr spannenden und emotionalen Schlussmann konnte sich die gegnerische Mannschaft mit 19:20 durchsetzen und das Spiel für sich entscheiden.

 

Bericht: Feli