A-Mädchen vom 28. Januar gegen Kenzingen / Herbolzheim

Am Sonntag stand unser erstes Auswärtsspiel des Jahres an in Kenzingen. Nach dem gut erkämpften  Sieg von letzter Woche, wollten wir so gut wie möglich an die Leistung anknüpfen. Mit einer Auswechselspielerin und ohne unsere Rückraumwerferinnen reisten wir an und setzten uns nach dem Aufwärmen das Ziel, es den Kenzingerinnen so schwer wie möglich zu machen.

Die ersten Minuten begannen nicht so wie geplant und so warfen die Gegnerinnen das erste Tor im Spiel. Im Angriff taten wir uns zunächst schwer und es fehlten manchmal die Ideen. Mit der Zeit kamen wir besser ins Spiel und so begann ab der 11. Minuten ein Wechsel von der Führung der Gegnerinnen und unseren Ausgleichstreffern und so stand es zur Halbzeit 11:11.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kassierten wir zunächst zu viele Tore und kamen erst spät wieder ins Spiel rein. Weiterhin fehlten im Angriff die Ideen und es schlichen sich nun auch im Angriff, wie in der Abwehr kleine Fehler ein, trotzdem konnten wir weiterhin den Anschluss halten. So stand es in der letzten Minute 20:19 für die Gegnerinnen. In den letzten Sekunden konnten wir jedoch noch den Ausgleich erzielen und fuhren so immerhin noch mit einem Punkt nach Hause.

Nächste Woche heißt es dann wieder fit sein gegen die starken Gegnerinnen aus Maulburg/Steinen.

Ein Dankeschön geht wieder an Lisa, die uns die Saison durch immer unterstützt.

 

Spielbericht: Nicole Torn

 

Aufrufe: 0