A Mädels gegen Karsau

Nach unserem letzten Sieg gegen die HBL Heitersheim war unser Ziel für das kommende Spiel klar. Ein Sieg gegen den HC Karsau muss her.
Allerdings kam alles anders als geplant. Durch kurzfristige Erkrankungen konnten wir leider nur mit 8. Spielerinnen nach Rheinfelden fahren. Trotzdem wollten wir uns die 2. Punkte nicht entgehen lassen.


Zu Beginn der ersten Halbzeit konnten wir den Vorsprung unserer Gegnerinnen sehr klein halten, doch gegen Ende der 23. Spielminute (10: wurde der Abstand immer größer.
Grund dafür sind die vielen technischen Fehler und die mangelnde Kommunikation in der Abwehr, welche sehr schwach bei diesem Spiel war un d unnötige Gegentore zur Folge hatten. Auch die Dynamik und Bewegung der Spielerinnen ohne Ball hätte deutlich besser sein können.


Nach einer motivierenden Ansprache in der Pause und einigen ungewohnten Positionswechseln unserer Trainerin Caterina Goeppel ging es mit neuer Kraft in die zweite Halbzeit.


Am Anfang der zweiten Halbzeit war eine deutliche Verbesserung wahrzunehmen. Wir schafften es einigermaßen im Angriff uns ohne Ball zu bewegen und auch die Abwehr war besser, bis uns die Kraft und Motivation ausging. Dadurch das wir eine Auswechselspielerin hatten, ist es uns schwer gefallen das Spiel bis um Ende durchzuhalten. Wir waren müde und ausgepowert und ließen somit nach. Dadurch hatte sich die gegnerische Mannschaft einen Vorteil gezogen und konnte viele „ Tore erzielen. Somit endete dieses Spiel mit 24 : 13.
Ein besseres Spiel wäre auf jeden Fall möglich gewesen, wenn wir von Anfang an unsere eigentliche Leistung aufs Feld gebracht hätten.


Trotz dieser Niederlage konnten wir aus dies er Partie sehr viel lernen, zum Beispiel das gerade eine durchgehende Kommunikation Teil eines guten Handballspiels ist. Dennoch freuen wir uns jetzt auf die Winterpause und den Start der Rückspiele im neuen Jahr 2023, beginnend mit dem Spiel am 22.01.23 gegen HG Müllheim/Neuenburg um 18:15 Uhr in Denzlingen.


Es spielten: Lisa Marie Jebeili (Tor) Johanna Rombach, Lara Beha (6), Selma Meyer, Emma Isbary, Mia Hansen (1), Nicole Caluseru (5), Jana Raupp (1)
Bericht: Selma Meyer und Nicole Caluseru

Aufrufe: 69