Interview #4 mit Legendenspieler Karsten „Koko“ Zank

Er kommt aus einer wahren Handballerfamilie: Sein Vater streifte sich bereits das Trikot des SV Waldkirch über, gemeinsam spielte er mit seinem jüngeren Bruder Steffen in der ersten Mannschaft, ebenso spielte seine Schwester Jana für die Handballer aus Waldkirch und Denzlingen und auch der jüngste der Familie, Lukas, spielte in der Jugend für die SG Waldkirch/Denzlingen. Die Rede ist von Karsten „Koko“ Zank, der jahrelange eine verlässliche Größe sowohl im Angriff als auch in der Abwehr in der ersten Herrenmannschaft der SG Waldkirch/Denzlingen gewesen ist. Auch heute ist er noch regelmäßig zu Besuch in der Kastelberghalle in Waldkirch und wird bei unserem Legendenspiel als Spieler noch einmal in die Kastelberghalle zurückkehren. Auch ihn hat unser Orga-Team zum Interview getroffen.

Karsten Zank 2013 bei einem Spiel in Denzlingen

Orga-Team: Hallo Koko, wir freuen uns sehr, dass Du sofort zugesagt hast als Spieler des Teams „Jung“ an unserem Legendenspiel teilzunehmen. Erzähl uns doch gerne ein paar Worte für die Jüngeren unter uns, seit wann hast Du Handball in Waldkirch gespielt und wie lange warst Du bei unseren Herren aktiv?

Karsten Zank: Handball in Waldkirch spiele ich schon seit ich denken kann. Anfangs war ich bis zur D-Jugend parallel auch im Fußball aktiv. Dann musste ich mich entscheiden und bin aufgrund meiner familiären Umstände beim Handball geblieben. Mein Papa und großes Vorbild hat mich als Trainer schon durch die Jugend begleitet. Mit 17 habe ich in der 1. Mannschaft angefangen und bis zu meinem 30 Lebensjahr (Saison 2014/2015) gespielt. Danach habe ich noch 2 Jahre die zweite Mannschaft unterstützt.

Orga-Team: Du warst jahrelang Stammkraft unserer ersten Mannschaft, hast mit Deinem Bruder Steffen zusammen in der Ersten gespielt und Dein Vater Hans-Jürgen war mit im Trainerteam, an welche Momente denkst Du am liebsten zurück in Deiner Handballzeit?

Karsten Zank: Es gab so viele Momente, die ich jetzt aufzählen könnte, angefangen von den zahlreichen Derbys und knappen Entscheidungen bis hin zu den Aufstiegen und Abstiegen in Südbadenliga und Landesliga. Doch an 2 Momente denke ich ganz besonders zurück…der eine war in der Jugend, als ich ein hübsches Mädchen auf der Tribüne sah und mir die Konzentration auf dem Spielfeld raubte. Damals schenkte Sie mir noch keine Aufmerksamkeit. Der zweite Moment war der, als ich meine Höchstform in der 1. Mannschaft hatte und dieses Mädchen sich endlich für mich interessierte. Heute sind wir verheiratet, haben zwei wundervolle Kinder und genießen das Leben abseits des Handballs. Auch meine besten Freunde habe ich dem Handball zu verdanken. Einer davon sitzt gerade mit mir am Strand von Sérignan und trinkt ein nicht empfehlenswertes französisches Bier mit mir.

Orga-Team: Beim Jubiläumswochenende wirst Du beim Legendenspiel noch einmal mit vielen Deiner ehemaligen Mannschaftskollegen, wie Dominik Baha oder Marco Bilger, zusammen spielen – Worauf freust Du Dich am meisten an diesem Tag?

Karsten Zank: Natürlich freue ich mich darauf, meine alten Mannschaftskollegen wieder mal zu sehen und mit Ihnen gesellige Stunden in der Halle zu verbringen. Ich bin gespannt, wer noch mit dem Ball in der Hand umgehen und das Tor noch treffen kann…Die Qualitäten an der Theke haben nicht abgenommen, das kann ich schon vorwegnehmen…

Orga-Team: Abschließend, was wünschst Du der SG für die kommenden Jahre?

Karsten Zank: Der SG und dem neuen Trainerteam der 1.  Mannschaft wünsche ich eine erfolgreiche Saison und viele unterhaltsame Spiele.

Orga-Team: Vielen Dank Dir für die Zeit für dieses Interview und dann freuen wir uns alle gemeinsam auf ein großartiges Jubiläumswochenende mit vielen alten Weggefährten.

Nächste Woche ist es dann so weit, dann werden die Kader der Legendenteams von Team „Erfahren“ und Team „Jung“ präsentiert. Freut Euch auf viele altbekannte Gesichter aus unserer langen Handballer Geschichte.

Herren 1 Saison 2014/15 mit Karsten Zank stehend 6. von links oben mit der Nummer 9

Visits: 288