C1 der SG Waldkirch / Denzlingen kassiert Dämpfer in der Südbadenliga–Qualifikation.

SG Waldk/Denz : TSV Alemannia Zähringen                         33 : 37

Hochmotiviert startete die C1 der SGWD das nächste Kapitel der Mission Südbadenliga-Qualifikation, musste dabei allerdings auf den verletzten Leistungsträger Luis Lindekugel verzichten. Nach zehn Spielminuten lag die SGWD mit zwei Toren in Front, zeigte jedoch immer wieder Lücken in der Deckung – diese wurden von den wurfstarken Zähringern eiskalt ausgenutzt, so dass sich das Blatt wendete: Von da an lief man dem Rückstand hinterher, der zwischenzeitlich auf vier Tore anwuchs. Zwar konnten im Angriff immer wieder sehenswerte Treffer erzielt werden und Ben verwandelte alle 7-Meter, doch kosteten letztlich Stellungs- bzw. Abwehrfehler den Sieg.

Auch wenn in der Halbzeit nochmals kräftig der Teamgeist beschwört wurde und es keinesfalls an der Motivation lag, konnte die SG sich immer wieder nur herantasten, aber nicht mehr ausgleichen. Letztlich ging das Spiel vor heimischer Kulisse dann doch mit vier Treffern Differenz verloren. Jetzt sind alle Augen auf das Auswärtsspiel gegen Teningen-Köndringen gerichtet.

Es spielten: Johannes Ganter, Yannik Krämer, Maximilian Weimer, Luca Geier, Adrian Furrer, Jannis Eckerle, Mosiah Opoku, Maximilian Sallach, Jannis Klausmann, Ben Kiesinger, Malte John.

Bericht: Luca

Aufrufe: 65