Damen 1 verlieren zu Hause gegen Maulburg / Steinen (19:29)

Mit Maulburg/Steinen wartet der nächste Gegner aus der oberen Tabellenhälfte auf die Damen.

In der Abwehr wurde von Beginn an gut gearbeitet und auch im Angriff wurden sich Chancen heraus gespielt, allerdings konnten diese nicht alle in Tore umgewandelt werden. So gestaltet sich die erste Viertelstunde ausgeglichen (4:5). Ein paar individuelle Fehler in der Abwehr, einige Fehlpässe im Angriff, wie auch zwei nicht genutzte Konter ließen die SG dann bis zur Halbzeit mit 7:13 ins Hintertreffen geraten.

Trotz des Rückstands starteten die Damen motiviert in die zweite Hälfte, denn mit der Reduktion der eigenen Fehler und der gezeigten Leidenschaft war durchaus noch alles möglich. Allerdings haderte die SG mit einigen Schiedsrichterentscheidungen und konnte bis zur 47 Minute den Abstand nur um ein Tor verkürzen. Die Partie wurde insgesamt immer fahriger und hektischer, was man auch am Spiel der SG merkte, bei welchen sich wieder mehr Fehler einschlichen und es nach einer unglücklichen Situation auch noch ein rote Karte gegen die SG gab. So ging das Spiel schlussendlich dann deutlich zu hoch mit 19:29 verloren.

Den Kampfgeist und die Einsatzbereitschaft müssen die Damen nun mit ins nächste Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Köndringen/Teningen nehmen.

Judy Hommel, Lisa-Marie Jebeili (beide im Tor), Lisa Kolbe (3), Lisa Barwinski (2), Christiane Nübling, Lisa Heger (3/1), Maribel Will (1), Svenja Schmidt, Jessica Lao (2), Julia Strübin (3/2), Caterina Goeppel (1) Lena Fix (2), Fiona Koffend (2), Julia Bitzenhofer

Aufrufe: 101