Erster Saisonsieg in Karsau der weiblichen A-Jugend 26:31 (14:16)

Am Sonntag den 20.03.2021 stand für uns das nächste Sasionspiel auf dem Programm. Diesmal
mussten wir einen weiten Weg in Kauf nehmen und eine knappe Stunde Auto fahren. Da es ein
optimales Wetter war, stand für uns noch einer kleiner Spaziergang in Rheinfelden auf dem
Programm. Wir wussten alle heute müssen 2 Punkte her! Nach dem enttäuschenden und
schlechten Hinspiel, wäre heute ein Sieg wichtiger als je zuvor. Nicht nur im Blick auf die Tabelle,
sondern vor allem um die Motivation und für die Mentalität wäre ein Sieg wichtig.

Mit einem kleinen aber Motivierten Kader ging es nach der Spielvorbereitung in die Partie. Doch
wir sind nicht gut ins Spiel gestartet. Wir haben alle geschlafen, standen schlecht in der Abwehr
und im Angriff wurden Aktionen ohne Torgefahr gespielt. So konnten die Gastgeber schon nach
kurzer Zeit ohne viel Gegenwehr sich einen Vorsprung rausspielen. Nachdem wir nach 10.Minuten
immer noch nicht angekommen sind, nahmen wir folgerichtig eine Auszeit bei einem Spielstand
von 9:2. Ab diesem Zeitpunkt wussten wir jetzt isr höchste Zeit etwas zu ändern. Zurück im Spiel
standen wir in der Abwehr nun besser und auch der Angriff war nur effektiver. Die Aufholjagt hat
begonnen! Wir kamen wieder an die Heimmannschaft ran und glichen kurz vor der Halbzeit mit
14:14 (28.Minute) aus. In der Restzeit bis zu Pause drehten wir dann den Spieß um und gingen mit
einem 14:16 Halbzeitstand in die Kabine.

In Durchgang 2. ließen wir nun nichts mehr anbrennen. Wir machten da weiter wo wir in der ersten
Hälfte aufgehört haben. Gemeinsam standen wir sicher und stabil in der Abwehr. Wir waren
Aggressiv, aber fair, halfen einander in der Abwehr aus und gaben den Gästen kaum Platz zum Tor
zu gegen. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff waren wir Ball geil, was zur Folge hatte das
wir in der Abwehr eine Bälle rausfangen konnten und mit einigen Tempogegenstößen vollenden
konnten. Im Angriff konnten wir schönen Aktionen erziehlen, indem wir auf die Lücken gestoßen
sind und den Ball durchgespielt haben.

So gewinnen wir am Ende nach einem holprigen Start mit 26:31 in Rheinfelden. Wir waren alle
froh das wir uns mit den ersten beiden Punkten wieder zurück auf den Heimweg machen können.

Dabei waren:
Johanna, Jana, Madeleine(1), Emma(4), Livi(9/2), Nicole(3), Leonie(12/1), Marlene(2), Lisa

Bericht: Lisa-Marie Jebeili

Aufrufe: 50