Erster Sieg für die Damen 1!

Damen 1,  Samstag, 26.10.2019,   SGWD – TV Engen 22:17 (13:8)

Nachdem die erste Damenmannschaft der SG Waldkirch/Denzlingen aus den ersten Partien noch nichts Zählbares mit nach Hause nehmen konnte, wollte die Mannschaft dies an diesem Wochenende ändern. Gegen den Aufsteiger aus Engen galt es nun endlich konsequent die Dinge umzusetzen, die man sich zuvor durch das Training erarbeitet hatte.

Die ersten Minuten liefen ganz nach Plan für die SG. Durch eine konsequente Abwehr und ein verbessertes Angriffsspiel konnte man sich schnell mit vier Toren (4:0) absetzen. Danach ließ man die Damen aus Engen, die oftmals probierten, über Kreisanspiele zum Torerfolg zu kommen, wieder etwas herankommen, bis man sich wieder auf das Wesentliche besann: Der Ball wurde lang in den eigenen Reihen gehalten, wobei man oftmals schon durch die zweite Welle zum Torerfolg kommen konnte. Auffallend war vor allem in der ersten Halbzeit die grobe Abwehrarbeit der Gegnerinnen, weshalb es auch nicht verwunderlich war, dass fünf Spielerinnen des TV zeitweise die Platte verlassen mussten. Die dadurch entstehenden Räume konnten genutzt werden, womit sich die SG mit einem Fünftorevorsprung (13:8) zur Halbzeitpause in die Kabinen zurückzog.

Nach dem Wiederanpfiff bot man den Zuschauern ein ähnliches Spiel wie schon innerhalb der ersten dreißig Minuten. Insgesamt bot man ein ausgeglichenes Spiel, auch wenn sich in Hälfte zwei wieder vermehrt Ungereimtheiten und vorschnelle Abschlüsse ins Spiel der Damen einschlichen. Dennoch ließ man sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen, sodass der Abstand von meist vier bis sechs Toren bis zum Ende der Partie gehalten werden konnte (Endstand 22:17).

In der kommenden Woche treffen die Damen zu Hause auf den TuS Steißlingen II, wobei man dabei aus den letzten Spielen noch etwas gutzumachen hat, denn vor allem das Rückspiel ist den Damen in keiner guten Erinnerung geblieben.

SGWD:

Bertram, Unmüßig; Bludau 5/4, Kolbe 3, Barwinski 3, Nübling 2, Rössel 2, Lickert 2, Heger, Goeppel 2, Bitzenhofer, Fix 3, Kranz

Bericht: S. Unmüßig

Aufrufe: 0