Herren 1 gegen Steißlingen 2

SG Waldkirch/Denzlingen – TuS Steißlingen II 28:24 (14:11)

Die Freude war groß bei den Hausherren am Samstag. Denn nach dem sieglosen November gelang der SG im letzten Heimspiel des Jahres endlich wieder ein Erfolg. Und dieser war verdient, daran gab es nach der Partie keinen Zweifel. Bis es allerdings soweit war, mussten die Elztäler einiges investieren, um die Südbadenliga-Reserve am Ende zu schlagen.

Denn der Start in das Spiel verlief ausgeglichen, die Gäste kamen vor allem über schnelle Gegenstöße zum Erfolg und hielten die Partie offen. Erst in den letzten Minuten vor der Pause schafften es die Gastgeber einen Vorsprung herauszuwerfen, den sie mit in die Kabine nahmen.

Die Drei-Tore-Führung war jedoch nach wenigen Minuten in Durchgang zwei wieder verspielt, erneut kam der TuS über Konter zum Erfolg. Das 15:15 sollte aber der letzte Ausgleich sein, der den Hegauern gelang, danach zog die SG davon. Über 18:15 und 22:17 zog man entscheidend auf 26:20 davon, ein Sieg in dieser Größenordnung wäre am Ende wohl verdient gewesen. Doch einige Nachlässigkeiten in den Schlussminuten erlaubten den Steißlingern noch mal Ergebniskosmetik, der umjubelte geriet jedoch nicht mehr in Gefahr. Damit festigt die SG ihren Platz im oberen Tabellendrittel und will am kommenden Samstag bei der SG Maulburg/Steinen (20 Uhr) die Hinrunde mit einem Auswärtssieg abschließen.

Tore SGWD: Disch 8/4, Brommer 7, Bachmann 4, Krieg 3, Quinto 3, S. Lehmann 3/1.  

Aufrufe: 44