Herren 2 gegen Todtnau 25:27 (11:17)

Nach weit über einem Jahr ohne Heimniederlage mussten sich die 2. Männer mal wieder zu Hause geschlagen geben. Die Vorzeichen für die Partie waren schon wie in der Vorwoche denkbar schlecht. Wegen diverser Verhinderungen standen zum Treffpunkt gerade sieben Feldspieler zur Verfügung, darunter der reaktivierte Ivan Mlinarevic. Zu Spielbeginn gesellten sich dann noch drei A-Jugendspieler hinzu, sodass man immerhin einige Alternativen auf der Bank hatte.

Das Spiel begann recht ausgeglichen und bis zum 8:8 konnte sich keine der Mannschaften absetzen. Dann schlichen sich bei den Hausherren vermehrt Fehler im Angriff ein, die von den Todtnauern konsequent mit Gegenstößen bestraft wurden. Außerdem wurde bei den SG’lern die Abwehrarbeit nicht mehr wirklich ernst genommen, sodass sich die Gäste bis zur Halbzeit auf sechs Tore absetzen konnten.

Die Waldkircher kamen dann aber besser aus der Kabine und waren nach wenigen Minuten bis auf zwei Tore wieder herangekommen, bevor man die Todtnauer durch einige dumme Fehler wieder auf den alten Abstand ziehen lassen musste. Trotzdem kämpften die Gastgeber weiter und kamen fünf Minuten vor Schluss auch wieder bis auf ein Tor heran. Leider wiederholte sich die Geschichte des Spiels erneut und weitere Fehler und unnötige Zeitstrafen auf Seiten der Hausherren ebneten den Gästesieg schlussendlich.

Letztendlich geht der Sieg für die Todtnauer in Ordnung, ohne die eigenen Fehler in der Schlussphase wäre aber wahrscheinlich mehr für die Männer 2 drin gewesen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle auch an den reaktivierten Ivan, der ein starkes zeigte und dieses wohl noch ein paar Tage in den Knochen merken wird.

 

Für die SG spielten: Meyndt, Steinmann (beide Tor); Mlinarevic 7/2, S. Welberg, Weller 1, Lehmann 1, Quinto 7/1, Ganter 2, G. Welberg 1, Rautenberg, Brommer, Zeller 1, Bludau 5

Bericht: T.Bludau