SG Kenzingen / Herbolzheim gegen die SGWD B-Jungs 16:22 (10:14)

Zum zweiten Saisonspiel mussten unsere B-Jungs nach Kenzingen reisen, um dort in der Üsenberghalle gegen die Spielgemeinschaft aus Kenzingen und Herbolzheim anzutreten.

Diese hatten, genau wie unsere Jungs, das erste Saisonspiel gewonnen.

Bereits lange vor dem Spiel war klar, dass man auf den etatmäßigen Torhüter Janniko dieses Mal verzichten musste.

Lukas erklärte sich bereit, diesen Job zu übernehmen. Für die Teamkollegen bedeutete dies aber auch, dass man in der Abwehr noch mehr investieren musste, um den „Aushilfstorhüter“ entsprechend zu unterstützen.

Um es vorweg zu nehmen, dies klappte ausgezeichnet. Eine sehr bewegliche Abwehr machte es den Jungs aus Kenzingen und  Herbolzheim sehr schwer, überhaupt zum Torabschluss zu kommen.

Nur 16 Gegentore im gesamten Spiel zeugen davon.

Und kamen die Gegner dann trotzdem mal durch, war auch „Aushilfsgoalie Lukas“ das ein oder andere Mal zur Stelle. Ob er dabei die Bälle reflexartig aus den Ecken holte oder aber auf der Flucht abgeschossen wurde, lässt sich im Nachhinein nicht mehr genau aufklären.

Nach der 0 : 1 Führung durch Jannik konnte die SG Kenzingen/Herbolzheim lediglich zum 1 : 1 ausgleichen. Von da ab zog unsere Mannschaft sicher davon, Spielverlauf 1 : 3, 4 : 8 bis zum 10 : 14 zur Halbzeitpause.

Dabei wusste das Team neben einer konzentrierten Abwehrarbeit durchaus auch mit gut strukturierten Angriffen zu überzeugen.

In der zweiten Halbzeit wurde die Führung entsprechend verwaltet und der Gegner hatte zu keinen Zeitpunkt die Chance den Abstand nennenswert zu verkürzen.

Am Ende stand ein verdienter 16 : 22 Auswärtserfolg auf dem elektronischen Spielberichtsbogen, was in der noch jungen Tabelle den – zusammen mit der SG Köndringen/Teningen – geteilten ersten Platz bedeutet.

Nach einer zweiwöchigen Spielpause steht dann am 11.11.2018 um 14.50 in der Kastelberghalle in Waldkirch das erste Heimspiel gegen die Handball Löwen aus Heitersheim auf dem Spielplan.

Hier wird sich zeigen, wohin die Reise diese Saison geht, da der Gast als sehr stark einzuschätzen ist.

 

Es spielten: Lukas;  Leon (5), Jannik (6), Jonas (5), Sadi (2), Niclas (3), Julius (1) und David

Bericht: Jörg Pieper