Herren 2 in Heitersheim

Männer 2, Samstag, 26.01.2019, HBL Heitersheim – SGWD 2 34:32 (18:13)

Nicht gerade mit Ruhm bekleckerten sich die Männer 2 im ersten Spiel im neuen Jahr. In der harzfreien und rutschigen Malteserhalle in Heitersheim gab es trotz Aufholjagd in der zweiten Hälfte nichts zu holen.

Das Spiel ging gut los für die Gäste, Gerrit Welberg traf von außen zum 0:1. Dies sollte jedoch auch die letzte SG-Führung gewesen sein. Die Heitersheimer zeigten sich in der Abwehr lauffreudig, während die Waldkircher ihre liebe Mühe mit dem kleblosen Spielgerät hatten. Dies mündete in zahlreichen technischen Fehlern, die die Gastgeber konsequent über Gegenstöße bestraften. Zur Halbzeit stand so eine deutliche Führung für die Heimmanschaft zu Buche.

Die zweite Halbzeit zeigte das gleiche Bild, wenn auch die technischen Fehler auf Gästeseite weniger wurden. Mit fortschreitender Spielzeit schlichen sich jetzt auch vermehrt Nachlässigkeiten in der Heitersheimer Deckung sowie unvorbereitete Abschlüsse ein, sodass die Elztäler Tor für Tor herankamen. Fünf Minuten vor Schluss betrug der Abstand nur noch zwei Tore. Zwei hektische Abschlüsse und eine unnötige Zeitstrafe später war das Spiel dann allerdings gelaufen. Wenn die Waldkircher in der Schlussphase etwas cleverer gewesen wären, hätten ein oder zwei Punkte aus Heitersheim entführt werden können. Wenn man das gesamte Spiel betrachtet, geht der Sieg für Heitersheim aber in Ordnung.

 

Für die SG spielten: Meyndt (Tor); Ganter 1, Lehmann 2, Quinto 11/1, Zank 6, Nopper, Forster 1, Welberg 2, Brommer 5, Bludau 4/2

Bericht: T.Bludau

 

Aufrufe: 0