Letztes Spiel der A-Mädchen

A-Jugend weiblich, Samstag 13.04.2019, SG Waldkirch/Denzlingen – SG Köndringen/Teningen 21:24 (8:11)

 

Am Samstag, den 13.04.2019, fand unser letztes Spiel der Saison statt. Wir traten gegen den Tabellenführer SG Köndringen/Teningen an und wollten auf jeden Fall den Heimsieg.

Das Spiel startete recht gut und obwohl Köndringen/Teningen zwar immer mit ein paar Toren führte, konnten wir mithalten und den geringen Abstand von ein bis zwei Toren beibehalten. In der Halbzeit stand es dann 8:11 für die Gegner, doch wir konnten aufholen und in der 40. Spielminute herrschte ein Gleichstand von 12:12. Das Ende des Spieles rückte näher und in der  50. Spielminute herrschte immer noch ein Gleichstand von 17:17. Nach der Auszeit von Köndringen/Teningen ließen wir uns zwar nicht hängen, doch trotzdem gingen die Gegner wieder in Führung. Diesmal konnten wir den Abstand leider nicht mehr aufholen und somit endete das Spiel 21:24 für das gegnerische Team.

Ein Sieg wäre bestimmt möglich gewesen, aber wir haben ja noch Zeit, uns nächste Saison zu verbessern und neue Erfahrungen zu sammeln. Vor allem, weil es ab nächster Saison für die meisten A-Mädels, die dann Damen 2 spielen werden, heißt: Verantwortung übernehmen! Ab nächster Saison gibt es nämlich keine weibliche A-Jugend mehr, sondern alle A-Mädels werden bei den Damen  mitspielen.

Das heißt, das Spiel am Samstag gegen Köndringen/Teningen war für viele von uns das letzte Spiel in einer Jugend-Mannschaft und für alle das letzte Spiel mit Silvia als Trainerin. An dieser Stelle vielen Dank für die Jahre mit dir als Trainerin! Auch wenn wir unser letztes Spiel verloren haben, haben wir gekämpft und haben den Spaß am Spiel nicht verloren, das hat uns diese Saison als Mannschaft ausgemacht und vor allem zusammengeschweißt. Außerdem, welche Mannschaft kann schon von sich behaupten, dass sie gegen jeden Gegner aus der Runde mindestens einmal gewonnen oder unentschieden gespielt hat?

#SiegerDerHerzen

 

Spielerinnen: Livia, Felicia, Lisa, Julia S., Laura, Svenja, Alena, Julia B., Caterina, Maike

 

Bericht von Svenja Schmidt

 

Aufrufe: 0