Männer 2 erkämpfen sich Unentschieden

Männer 2, Sonntag, 26.01.2020, SGWD II – HSV Schopfheim 21:21 (10:14)

Von der Tabellensituation waren die Rollen vor dem Spiel klar verteilt: die Schopfheimer als Fünfter gingen als klarer Favorit in die Partie, während die Gastgeber sich nur Außenseiterchancen einräumten. Der Beginn war dann auch wie erwartet, die Schopfheimer konnten sich schnell einen komfortablen Vorsprung erspielen, dem die SGler die gesamte erste Hälfte hinterliefen. Grund hierfür war hauptsächlich die schlechte Chancenverwertung der Gastgeber, was die Schopfheimer immer wieder zu schnellen Gegenstößen und einfachen Toren nutzten.

Wer aber gedacht hatte, dass die Partie schon entschieden sei, der sah sich in der zweiten Hälfte getäuscht. Innerhalb von zehn Minuten war der Rückstand auf ein Tor verkürzt und das Spiel drohte zu kippen. Die Gäste hatten allerdings die passende Antwort parat und konnten sich wieder mit fünf Toren absetzen. Doch auch diesen Rückschlag steckte die Landesligareserve weg und kämpfte sich wieder Tor für Tor heran. So viel nach einem 14:19 Rückstand vier Minuten vor Schluss der 20:20 Ausgleich und kurz darauf sogar die erste und einzige Führung der Heimmannschaft. Die Schopfheimer konnten im darauffolgenden Angriff ausgleichen und so Stand die Partie auf Messer’s Schneide. In den beiden letzten Angriffen gelang jedoch keinem Team mehr der Siegtreffer, der letzte direkte Freiwurf der Gäste blieb im Block der SG hängen.

Über den gesamten Spielverlauf gesehen geht das Unentschieden wohl für beide Mannschaften in Ordnung. Somit ist der Start ins neue Jahrzehnt für die Männer 2 gelungen, da unter der Woche auch der erneute Einzug ins Bezirkspokal-Final-Four gefeiert werden konnte. Jetzt heißt es am Ball bleiben und frühzeitig die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt sammeln.

Torschützen SG: Stein 1, Zank 4, Schwartzkopff 3, Brommer 1, Bachmann 7/3, Bludau 5/1

Bericht: T.Bludau

Aufrufe: 0