Männer 2 gegen HUF 2

Männer 2, Sonntag, 03.11.2019, SGWD II – Handballunion Freiburg II 19:23 (12:14)

Noch vor der Halle wartete die erste Überraschung auf die Landesligareserve. Mit Patrick Esterhazy hatten die Gäste den langjährigen Torhüter der SG mit im Kader, der an diesem Tag sein erstes Spiel für die neue Mannschaft absolvierte.

Der Start in die Partie missglückte für die Gastgeber. Durch technische Fehler und falsche Entscheidungen im Angriff lud man die Freiburger förmlich zum Kontern ein. Diese ließen sich nicht lange bitten und gingen mit fünf Toren in Front. Danach berappelte sich die Heimmannschaft jedoch und kam wieder heran. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie bis zur Halbzeit, in die die Freiburger mit einer knappen Führung gehen konnten.

Nach der Halbzeit folgte dann die stärkste Phase der Waldkircher und Denzlinger. Schnell war der Ausgleich geschafft, was die Gäste wohl als Anlass zu einem Torwartwechsel nahmen. In den ersten Aktionen war der ehemalige SG-ler Patrick Esterhazy noch nicht in der Partie und die Gastgeber konnten sich auf zwei Tore absetzen. Eine höhere Führung wurde dann jedoch immer wieder vom Gästetorhüter verhindert, auch wenn sich beste Torgelegenheiten boten. Mitte der zweiten Hälfte häuften sich dann wieder die technischen Fehler auf Seiten der Heimmannschaft, was die Freiburger Gäste nutzten, um sich vorentscheidend abzusetzen. Die Gastgeber warfen in den Schlussminuten noch einmal alles in die Wagschaale, konnten aber den Auswärtssieg der Freiburger nicht mehr gefährden.

Letzendlich kann man sich nur vorwerfen, ein paar Fehler zu viel gemacht zu haben, obwohl man durchaus kein schlechtes Spiel abgeliefert hatte. Wenn die Freiburger in der zweiten Hälfte nicht noch einen stärkeren Torhüter hätten einwechseln können, wäre das Spiel wohl anders ausgegangen.

Torschützen: Weller 2, Ganter 2, Eith 1, Gute 5/4, Blank 1, Brommer 2, Lehmann 5, Bludau 1

Aufrufe: 0