Männliche C1 der SG Waldkirch / Denzlingen startet erfolgreich in die Südbadenliga – Qualifikation.

TuS Ringsheim : SG Waldk/Denz                           22 : 26

18 Monate warten hatten ein Ende: Endlich wieder Handball-Punktspiel. Zum Auftakt lud der gut bekannte Rivale aus Ringsheim ein. Wie war das noch? Umziehen, (notgedrungen) draußen warmmachen, Torhüter einwerfen, u.s.w.

Die Stimmung in der Mannschaft zum Neustart war leicht angespannt, doch die SGWD ließ sich von dem Druck des ersten bevorstehenden Spiels mit Südbadenliga-Ambition nicht einschüchtern. Am Anfang des Spiels waren Unsicherheiten auf beiden Seiten zu erkennen. Dies übte sich auf den engen Spielstand von 9:9 zur Pause aus. In der Kabine gab es ein paar taktische und motivierende Worte vom Trainer Hendrik. Und nach der Halbzeit wurde dann klar: Die regelmäßigen Trainingseinheiten und Trainingswochenenden hatten sich gelohnt. Von da an dominierte die SGWD immer mehr das Spiel und gab Ringsheim keine Chance mehr in Führung zu gelangen. Ab der 30. Minute hatte die SG immer einen Vorsprung von mindestens 2 Toren und zeigte ihre Stärken vor allem im Angriff. Einfache Aktionen verhalfen dem Team seine Führung immer zu behaupten und auszubauen. Mit einem am Ende sicheren Sieg von 22:26 konnten die SG die Ringsheimer Halle mit einem guten Gefühl und Vorfreude auf das nächste Spiel verlassen.

Es Spielten: Finn Wildt, Yannik Krämer, Maximilian Weimer, Simon Isbary, Luca Geier, Jannis Eckerle, Mosiah Opoku, Maximilian Sallach, Jannis Klausmann, Malte John, Damian Vögt, Luis Lindekugel

Bericht: Mosiah

Aufrufe: 74