Punkteteilung der weiblichen A-Jugend gegen die Gäste des TV Bötzingen 25:25 (13:15)

Am Samstag 26.03.2022 stand für uns das nächste Heimspiel an. Nach der guten Leistung und
dem ersten Heimsieg gegen Karsau wollen wir am heutigen Spieltag an die Leistung von letzter
Woche anknüpfen, sodass wir nun bei heimischer Kulisse den nächsten Sieg feiern.

Wir sind auch gut ins Spiel gestartet, wir standen kompakt in der Abwehr und konnten die Gäste
zu leichten technischen Fehlern zwingen. Im Angriff sind wir gut in die Lücken gestoßen, haben
den Ball gut laufen gelassen und uns so Platz geschafft um aufs Tor zu gehen. Durch den guten
Start konnten wir uns auf 6:2 (8.Minute) absetzten und uns so ein 4. Tore Vorsprung
herausspielen. Doch wir nahmen das Spiel auf die leicht Schulter. Die Gäste kamen nun besser
ins Spiel und konnten den 4.Tore Abstand aufholen, sodass wir das Spiel ungewollt spannend
machten. Das Spielglück lag leider auch nicht auf unserer Seite, wir ließen viele 100% Chancen
liegen, indem wir am Pfosten scheiterten. Unser Pech konnte Bötzingen durch einfache Aktionen
ausnutzen und gingen nach 15.Minuten mit 7:8 in Führung.

Es war ein Kopf an Kopf rennen Bözingen konnte sich immer wieder einen geringen Vorsprung
Ausspielen, jedoch blieben wir konsequent an den Gästen dran. Das Spiel zog sich bis zu
Halbzeit so weiter hin. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, indem sich keiner klar Absetzen kann. Bis
zur Halbzeit setzten sich die Gäste mit einem knappen 13:15 ab.

Nach einigen Taktischen Anweisungen ging es nach kurzer Zeit in den zweiten Teil des Spieles.
Man merkte das wir das Spiel umbedingt gewinnen wollten,sodass wir Bötzingen wieder einholen
konnten und uns mit einem 17:17 Gleichstand belohnten. Es war wieder alles offen! Nun waren
wir die Spieldominirende Mannschaft die sich ein kleinen Vorsprung rausspielen konnten. Jedoch
gelang es uns nicht unseren 2.Tore Vorsprung auszubauen. So konnten wir uns nach 42. Minuten
legendlich über einen Vorsprung von 19:17 freuen. Doch auch Bötzingen blieb dabei und glich
nach 48.Minuten mit 20:20 aus. Beiden Teams sind viele leichtsinnige Fehler passiert, doch wir
hatten mehr Pech, das sah man auch bei einigen 7-Meter Würfen von insgesamt 6 Möglichen 7-
Meter Toren konnten wir gerade einmal 4. verwandeln. Auch einige Tempogegenstöße wurden
neben das Tor geworfen, was uns nicht weiterbrachte. In der Abwehr waren wir zu „lieb“zu den
Gästen sie konnten ohne viel Körperkontakt aufs Tor werfen. Die letzten 10. Minuten war es ein
Hin- und Her. Abwechselt setzte sich jedes Team mit einem Tor ab doch schnell glich das andere
Aus. Durch ein 7-Meter Tor konnten wir uns als letztes in der 58.Minute mit 25:24 absetzten.

Leider schafften wir es in den letzten beiden Minuten nicht den Sieg mit nach Hause zu nehmen
und müssen uns gegen einen Gegner der schlagbar gewesen wäre mit einem Punkt zufrieden
geben.

Dabei waren:
Johanna, Juliana(3/1), Madeleine(1),Selina, Emma(5/1), Nicole, Leonie(10), Marlene(6/2), Lisa
Bericht: Lisa-Marie Jebeili

Aufrufe: 57