Saisonabschluss der A-Mädels

Am Freitag Abend feierten die A-Mädels ihren Saisonabschluss auf dem Beachplatz in Denzlingen.

Als es noch hell war spielten wir Beach-Volleyball. Anfangs konnte man es zwar nicht wirklich Volleyball nennen, da nicht mal der Aufschlag übers Netz kam, aber deshalb sind wir ja auch Handballer und keine Volleyballer. Mit der Zeit wurden wir aber immer besser und es kamen schöne Ballwechsel zustande.

Anschließend waren alle hungrig von der Partie und wir aßen leckere Pizza. Nachdem alle wieder satt waren, wurden die meist anwesenden Spieler (beim Training und bei Spielen) geehrt.

Danach begann der Kampf auf dem Twisterfeld. Zu fünft auf einem Feld wurde es etwas eng, aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Gewinner und Verlierer gab es zum Schluss auch nicht mehr wirklich, weil wir alle kreuz und quer auf dem Boden lagen.

Mittlerweile war es schon relativ dunkel geworden, doch das hinderte uns nicht daran noch Fußball zu spielen. Man konnte zwar die eigenen Spieler nicht von den Gegner unterscheiden und der ein oder andere hatte auch nicht das optimale Schuhwerk an, aber hey wen interessiert das schon? Hauptsache alle haben Spaß und es fällt zumindest irgendwo ein Tor.

Den ganzen Abend lang war das Wetter auf unsrer Seite gewesen und erst spät abends, als eh alle erschöpft waren, von dem vielseitigen Sportprogramm, fing es an zu regnen. Aber das zerschlug die gute Stimmung auch nicht. Wir zogen einfach um unters Dach und genossen den Abend bei Kerzenschein und Knabberzeug.

Wir bedanken uns bei Silvia, unsrer Trainerin, für eine aufregende Saison. Diese war durchaus holprig aufgrund diversen Verletzungsausfällen, aber insgesamt können wir von uns behaupten gegen jeden unserer Gegner einmal nicht verloren zu haben. Wir haben gekämpft und als Team alles gegeben. Nun ist für viele von uns die Jugend vorbei und wir kommen in die Damen. Rückblickend lässt sich sagen, dass es ein toller Abschluss für unsere Ära Jugend war. It´s time to kick – ass!  

Bericht von Lisa Heger