SG Waldkirch / Denzlingen gewinnt wichtiges Auswärtsspiel beim TSV March mit 21:29 (10:14)

Am vergangenen Samstag den 25.02 war die SG Waldkirch/Denzlingen zu Gast bei dem TSV March und konnte das Spiel am Ende souverän und verdient für sich entscheiden.

Die Wichtigkeit des Spiels war der SG Waldkirch/Denzlingen und dem Gastgeber wohl bewusst, kann es am Ende der Saison doch vier Absteiger aus der Landesliga Süd geben. Zudem hatte die SGWD aus der Hinspiel-Pleite noch eine Rechnung mit March offen. Entsprechend motiviert startete man in die Partie, wobei man zu viele freie Chancen ungenutzt ließ. Der TSV March nutzte seine Wurfmöglichkeiten besser und so stand es nach ca. 10 Minuten 6:2 für die Heimmannschaft. Mit einem 7:0 egalisierte die SGWD diesen Vorsprung aber in nur 9 Minuten (6:9, 19. Minute), die Abwehr um Mittleblock Quinto und Sakota mit Schlussmann Meyndt stabilisierte sich und im Angriff wurden die Chancen entsprechend genutzt. March konnte nach Ablauf der Spielzeit der ersten Halbzeit zwar einen direkten Freiwurf noch im Tor unterbringen, trotzdem stand ein 4-Tore Vorsprung auf der Anzeigetafel für die Gäste aus dem Elztal (10:14, 30. Minute).

In der Halbzeitansprache schien Trainer Mlinarevic die richtigen Worte gefunden zu haben, mit einem weiteren 6:0 Lauf für SGWD (10:20, 40. Minute), konnte man sich früh vom TSV March distanzieren. Auch einige 2-Minuten Strafen auf Seiten der Gäste konnte der TSV nicht nutzen und so brachte die SGWD die zwei Punkte am Ende verdient und souverän nach Hause. Erfreulich war hierbei die Rückkehr von Mittelmann Bachmann, der nach seiner schweren Verletzung wieder sein erstes Spiel mache konnte.

Geht man ähnlich motiviert und konzentriert in das nächste Spiel gegen die SG Köndringen/Teningen 2 (Samstag, 04.03, 20 Uhr in Denzlingen) werden auch hier die zwei nächsten wichtigen Punkte geholt.

SGWD: Meyndt, Schleske; S. Lehmann (8/4), J. Lehmann, Grubac (3), Quinto (2), Ganter, P. Brommer (4), Höldin, Fahrländer, Brantin (3), M. Brommer (3), Bachmann (4), Sakota (2)

Visits: 80