SGWD mit deutlicher Niederlage im Freiburger Westen

Am Sonntagabend hieß es für die Elztäler in der Freiburger Wenzingerhalle gegen die U23 der Handballunion Freiburg anzutreten.

Die Mannschaft rund um Trainer Mlinarević war bereits vorgewarnt vor dem schnellen Tempospiel der Gastgeber, konnte sich aber nicht darauf einstellen und dieses drosseln. Das Spiel begann mit einem Lauf für die Handballunion die den Waldkircher-Denzlingern ihr Spiel aufdrücken konnten und mit einem deutlichen Abstand davon ziehen konnten. Angetrieben vom heimischen Publikum, gelang es den Gästen nicht durch die stabile Heimabwehr durchzubrechen und man wurde regelrecht überrannt. Mit insgesamt 7 Treffern war der Aussenspieler der Heimmannschaft Mario Pesic bester Torschütze der Partie. In der zweiten Halbzeit konnte der SGWD-Abwehrverbund sich zwar steigern aber die Gäste konnten nicht entscheidend entgegenhalten und somit konnte die Union, die in der ersten Halbzeit ausgearbeitete Führung bis zur Schlusssirene durchbringen.

Nun heisst es sich in der kommenden Trainingswoche wieder zusammen als Mannschaft in die Spur zu bringen und im nächsten Derby gegen den TBK Kenzingen ein neues Ausrufezeichen zu setzten.

SGWD: Schleske, Meyndt; S. Lehmann (3/1), Pehar (2), J. Lehmann (3), Ganter, Brommer, Grubac (1), K. Lehmann (1), Welberg, Fahrländer (2), Brantin (5), Sakota, Pieper

Aufrufe: 82