wJA gegen KöTe

wJA gegen die SG Köndringen-Teningen (11.11.17)

 

Mit 11 Spielerinnen liefen die Mädels der weiblichen A- Jugend am Samstag gegen die Sg Köndringen- Teningen auf. Motiviert und konzentriert wärmte man sich für die anstehende Partie auf. In der Kabine bereitete Trainerin Maren Lickert ihre Spielerinnen noch einmal mental auf das Spiel vor und alle waren dazu gestimmt einen Heimsieg einzuholen.

Mit Anpfiff starteten die Mädels mit guter Abwehrleistung und viel Druck im Angriff in die Partie und erkämpften sich nach wenigen Minuten mit 4:1 die Führung. Mit weiterhin guter Leistung kämpften die SG-Mädels, bis die Köndringer in der 18. Minute den Ausgleich mit 7:7 schafften. Durch die sich häufenden Fehler und fehlende Konzentration und Absprache in der Abwehr verloren unsere Mädels die Führung und gingen mit einem Spielstand von 9:12 in die Halbzeit.

Die Halbzeitpause wurde dazu genutzt ausführlich über die Fehler in der Abwehr als auch im Angriff  zu sprechen.

Mit Beginn der 2. Halbzeit ließen sich die Mädels einige Male überlaufen und im Angriff führte der fehlende Druck zu erfolglosen Einzelaktionen oder Zeitspiel. Leider konnten sie auch die restliche Halbzeit ihr eigentliches Können und ihren Teamgeist nicht zeigen und unterlagen den Köndringern zu Spielende mit 16:23. Anschließend bestritten einige A- Jugendliche noch die Partie unserer Damen gegen die FT 1844.

Ein Dankeschön geht an Lisa Heger aus der B-Jugend, die uns trotz Doppelbelastung ausgeholfen hat.

 

Spielerinnen: Nicole Torn (Tor), Felicia Weller (1), Sophia Wellhäuser, Michaela Weismann (4), Rebecca Klöckner (4), Lisa Heger (2), Julia Schragner, Victoria Lambrecht, Natalie Vöttiner (4), Caterina Goeppel, Maike Hinn (1)

 

Trainer: Maren Lickert, Uwe Torn

 

Bericht: R.Klöckner

Aufrufe: 0