B-Mädchen in Weil

Weibliche B-Jugend vom 04.03.18

 

Am Sonntag fuhren wir mit 11 Spielerinnen und 10 Eltern nach Weil, um dort das Rückspiel gegen die SG Brombach/Weil anzutreten. Zu Beginn der Partie hatten die Spielerinnen der SGWD Schwierigkeiten, die Rückraum-Spielerinnen in Schach zu halten. Das Aushelfen in der Abwehr hat nicht funktioniert, so dass das Spiel am Anfang bis zum 3:3 recht ausgeglichen war. Bis zur 8. Minute konnten sich unsere Spielerinnen zwar mit 2 Toren zum 3:5 absetzen. Da sie im Angriff herausgespielte Torchancen nicht genutzt haben, konnten sie diesen Abstand leider bis zur 19. Minute zum Stand von 9:11 nicht weiter ausbauen. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit stand die Abwehr besser. Die Gegnerinnen hatten keine Chance mehr durch zu kommen, so dass unsere Spielerinnen bis zur Halbzeit mit 9:14 in Führung gehen konnten. Zur Halbzeit haben wir festgestellt, dass sogar mehr Fans in der Halle waren als Spielerinnen, denn eine Spielerin aus der A-Jugend hat uns noch mit einem Freund angefeuert.

Direkt nach der Halbzeit konnte Lena in der Abwehr 4 mal den Ball rausfischen und Konter laufen, so dass sich die SGWD auf 10:18 absetzen konnte. Obwohl es zwischendurch eine hektische Phase gab, in der die Bälle auf beiden Seiten nicht gefangen oder den Gegnern in die Hände gespielt wurden, konnten die Spielerinnen am Ende einen 19:29 Sieg für sich verbuchen.

Am 10.03. um 14:50 Uhr trifft die weibliche B-Jugend auf die noch ungeschlagene Mannschaft der HSG II. Die Jugendlichen hoffen, dass bei diesem Spiel zu Hause in der Kastelberghalle sogar noch mehr Zuschauer die Mannschaft unterstützen und anfeuern.

 

Es spielten: Alena (Tor), Manuela (1), Lara (1), Johanna (4), Lisa (3/1), Lena (12), Julia (2/1), Svenja (3), Laura (1), Madeleine, Katharina (2)

 

Bericht: Silvia