Herren 2 gewinnen souverän bei der HSG2

HSG Freiburg 2 – SGWD Herren 2 20 : 27 (10 : 15)

Obwohl die Gäste nur mit neun Feldspielern angereist waren mussten sie sich keine Sorgen über konditionelle Nachteile machen, da die Gastgeber ihrerseits die Hypothek aus einem Nachholspiel am Vorabend zu tragen hatten. Auch die volle Heimbank sollte dies nicht kompensieren können.

Auf SG-Seite war man sich einig, dass die Abwehr und ein schnelles Umschaltspiel der Schlüssel zum Erfolg sein würde.

Von Beginn an war die Gästeabwehr dann auf dem Posten und machte den Freiburger Angreifern das Leben schwer. Vorne wurde dann größtenteils geduldig die Lücke gesucht und auch eine Manndeckung ab der 25. Minute tat dem Angriffsspiel keinen spürbaren Abbruch.

Die zweite Halbzeit ist dann schnell erzählt. Die Freiburger hatten an diesem Abend nicht die Mittel die SG zu gefährden und die Gäste verwalteten clever ihren Vorsprung. Auch eine doppelte Manndeckung zeigte nur wenig Wirkung, da die verbleibenden Angreifer die sich bietenden Lücken durchaus zu nutzen wussten. Letzendlich ging der Matchplan das Spiel mit einer stabilen Abwehr zu gewinnen auf und so konnte ein ungefährdeter Auswärtserfolg gefeiert werden.

 

Torschützen für die SG H2: Zank 5, Brommer 3, J. Lehmann 2, Fahrländer 2, Bludau 3, Beyer 5, Quinto 7/5

 

Bericht: T. Bludau