B-Mädchen vom 07.04.

Für das Spiel am Samstag gegen den TV Gundelfingen hatten wir schon Bedenken, dass wir ohne Auswechselspielerin antreten müssen, obwohl uns zwei C-Spielerinnen schon zugesagt hatten, Linda im Tor und Katharina fürs Feld. Da jedoch zwei der Urlauberinnen extra früher aus dem Urlaub zurück kehrten und es auch bis zum Spielbeginn pünktlich in die Halle schafften, konnten wir dann doch mit 2 Auswechselspielerinnen starten.

Nachdem die Mannschaft zu Beginn mit 0:1 in Rückstand geriet, konnten sie sich mit einem 6:0-Lauf auf 6:1 absetzen. Danach wurden unsere Mädchen vom Torglück verlassen. Sie spielten zwar schön die Chancen heraus, aber der Ball schaffte den Weg einfach nicht ins Tor. Entweder er landete am Aluminium oder bei der gegnerischen Torhüterin auf den Füßen. So konnten die Gundelfingerinnen bis zur 13. Minute auf ein Tor zum 9:8 herankommen. Danach wurden die Chancen auf beiden Seiten gleichermaßen verwertet, so dass es bis zum Halbzeitstand von 15:13 und darüber hinaus bis zur 33. Minute zum Stand von 20:18 kein wirkliches Absetzen einer Mannschaft gab.

Erst dann konnten sich unsere Mädchen das erste Mal in der zweiten Halbzeit mit 4 Toren zum 23:19 absetzen. Nach dem Tor zum 24:20 in der 36. Minute gelang der SGWD für 3 Minuten kein Tor mehr was einen 0:4-Lauf auf Gundelfinger Seite zur Folge hatte. Um doch noch einen Sieg in der Partie heimzufahren, entschied sich die Trainerin Silvia die Stammtorhüterin Alena, die bis dahin auf dem Feld gespielt hatte, ins Tor zu stellen. Ab der 42. Minute beim Stand von 26:25 zeigte Alena ihre Torhüterqualitäten. Sie ließ insgesamt nur noch einen Gegentreffer zu.

Aufgrund des Rückhaltes hinten war es dann auch einfach Kontertore zu erzielen und sich so bis zum Ende der Partie auf 35:26 abzusetzen.

 

Es spielten: Linda (Tor), Manuela (3), Lara (2), Alena (1 und Tor), Lena (15), Julia (1), Svenja (8), Laura (1), Katharina (4)

 

Bericht: Silvia

 

 

Aufrufe: 0