Damen 1 sichern sich wichtige zwei Punkte gegen Todtnau

Damen 1, Samstag, 23.03.2024, SGWD – TV Todtnau 31:24 (16:13)

Trotz der schwierigen Saison der Gäste aus Todtnau hatte sich die SG auch aufgrund der zwei Verlustpunkte im Hinspiel auf ein enges und umkämpftes Spiel vorbereitet. Und endlich konnte man auch wieder mit vollem Kader antreten.

Die SG brauchte auch einige Minuten bis sie richtig im Spiel war. Vor allem in der Abwehr war man zu passiv und so ging Todtnau mit 2 Toren in Führung. Doch dann stand die Abwehr im Zusammenspiel mit den Torhüterinnen kompakter. Im Angriff lief der Ball druckvoll und flüssig und es wurde sich gute Chancen von Außen wie auch aus dem Rückraum erspielt. Und so erarbeiteten sich die Damen bis zur Pause eine drei Tore Führung (16:13).

Die SG wollte auf keinen Fall den Beginn der zweiten Halbzeit verschlafen und startete hellwach und mit einigen schönen Kreisanspielen. So konnte der Vorsprung auf bis zu sieben Tore ausgebaut werden. Dann wurden allerdings im Angriff einige Chancen vergeben und in der Abwehr standen die Damen nicht mehr im Verbund, sondern jede für sich. Diese Gelegenheit nutzten die Todtnauerinnen sofort für sich und erzielten nun selbst mit viel Druck Tor um Tor. Als der Vorsprung acht Minuten vor Schluss auf zwei Tore zusammengeschmolzen war, sah sich Fabian Strübin zu einer Auszeit gezwungen. In deutlichen Worten forderte er wieder mehr Kompaktheit in der Abwehr. Die Damen überwanden ihre zehnminütige Schwächephase, kassierten nur noch ein Tor und kamen auch über einige Kontertore noch selbst zu sechs Toren. So blieben diese wichtigen Punkte in Denzlingen und die SG ist für die drei Tabellenletzten nicht mehr einzuholen. Damit geht der Blick für die letzten vier Spiele nach oben, um vielleicht den ein oder anderen Platz in der Tabelle noch gut zu machen.

Es spielten: Lisa Marie Jebeili, Sarah Rieder (beide Tor) Julia Victoria Strübin (12/3), Alona Chernyshova (3), Christiane Nübling (2), Lena Fix (1), Annika Busch, Jana Raupp (1), Caterina Goeppel (1), Lisa Kolbe (7), Sabrina Unmüßig (1), Johanna Straub (2), Pia Zimmerlin, Svenja Schmidt (1)

Visits: 60