Der Sportverein Waldkirch gewinnt lnklusionsanschub der Ferry-Porsche-Stiftung

Der SV Waldkirch startete im Corona Jahr 2020/21 eine Inklusionsoffensive um sich für Kinder und Erwachsene mit Behinderung zu öffnen. Die Erfolge zeigen sich mittlerweile in einem lebendigen Miteinander zum Beispiel bei den inklusiven Sportgruppen für Kinder (Mittwochs 15:00 – 16:30 und Donnerstags 18:00 – 19:30) oder bei Events wie dem Rollstuhl Basketballtag in diesem Frühjahr.

Nun bekommt die Initiative durch die Ferry-Porsche-Stiftung eine ganz besondere Auszeichnung und Förderung. „Bei der Preisverleihung in Stuttgart konnten wir zahlreiche Beispiele anderer Vereine sehen und tolle Ideen mitnehmen. Für uns ist der mit 2.500 Euro dotierte Inklusionsanschub eine wichtige Anerkennung und Motivation für weitere Schritte auf diesem Weg“, sagt der Inklusionsbeauftragte Stefan Rössel.

Die Ferry-Porsche-Stiftung schreibt zur Übergabe Preises:

„Im Namen der gesamten Ferry- Porsche-Stiftung gratuliere ich Ihnen noch einmal herzlich zum lnklusionsanschub. Wir freuen uns, dass Sie mit dem Anschubpreis einen ersten oder weiteren Schritt in Richtung Inklusion gehen können. Es sind Vereine wie Ihrer, die Teilhabe- und Inklusionskonzepte auf die Straße bringen und so einen wichtigen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen. Damit machen Sie das Leben vieler Menschen lebenswerter.“

Zur Ferry-Porsche-Stiftung:

Die 2018 gegründete Ferry-Porsche-Stiftung fördert und initiiert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Soziales, Umwelt, Bildung und Wissenschaft, Kultur und Sport. Mit ihrem gesellschaftlichen Engagement will die Stiftung vor allem junge Menschen an den Unternehmensstandorten der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG unterstützen. Namensgeber ist Ferry Porsche, der 1948 die Sportwagenmarke Porsche gründete.

Aufrufe: 59