Rene Bachmann verlässt die SG Waldkirch / Denzlingen und sucht eine Liga höher eine neue Herausforderung

Nach knapp acht Jahren in aktiven Mannschaften der SG Waldkirch/Denzlingen sucht Rene Bachmann beim HTV Meißenheim in der Südbadenliga eine neue Herausforderung. Für die SG bedeutet dies spielerisch ein klarer Verlust, so hat Bachmann doch gerade in der Rückrunde gezeigt, wie stark er der Mannschaft helfen kann und war somit nicht unerheblich am Klassenerhalt in der Landesliga Süd beteiligt. Nach der Rückkehr aufgrund seiner in der Hinrunde im Oktober erlittenen Knochenfraktur stellte er sich in den letzten Spielen noch einmal vollkommen in den Dienst der Mannschaft, worüber die Verantwortlichen bei der SG sehr dankbar sind und auch seinen Wechsel verstehen können. „Ich habe mit allen drei Brüdern Bachmann zusammen Handball gespielt und weiß, wie ehrgeizig jeder einzelne von ihnen auf dem Handballfeld war und ist. Daher verstehe ich auch den Wunsch von Rene es noch einmal in der Südbadenliga probieren zu wollen und wünsche ihm im Namen der SG Waldkirch/Denzlingen alles Gute und vor allem, dass er verletzungsfrei bleibt. Und wer weiß, ob sich unsere Wege in Zukunft nicht noch einmal kreuzen werden und er wieder zur SG zurückkehren wird, wo er immer auf offene Türen stoßen wird“, so der sportliche Leiter der SG, Jan Disch.

Denn auch Bachmann ist die Wechselentscheidung nicht leicht von der Hand gegangen, weiß er doch schließlich auch, was er an SG hatte und hat: „Die Entscheidung ist mir nicht leichtgefallen, zumal ich die letzten knapp acht Jahre in den Herren 1, 2, 3 und 4 der SG unterwegs war. Die Chance Südbadenliga will ich gerne in Meißenheim nutzen und habe mich deswegen dafür entschieden. Ich drücke der Mannschaft für kommende Runde die Daumen und wir werden uns bald wieder in der Kastelberghalle in Waldkirch sehen.“

Visits: 103