SG Waldkirch / Denzlingen – HSG Konstanz 3 36: 24

Einen am Ende hochverdienten Sieg konnten die Herren 1 der SG Waldkirch Denzlingen am Samstag, 15.10 vor heimischem Publikum gegen die HSG Konstanz 3 einfahren.

Mit zwei Fehlwürfen starteten die Schützlinge von Trainier Ivan Milnarevic und ließen anfangs die Aggressivität in der Abwehr vermissen. Nach kurzer Zeit fand man aber ins Spiel und konnte durch eine erste starke Phase mit Gegenstößen, konsequenter Abwehr und guten Aktionen im Angriff über 7:3 in der 13. Minute und 12:6 in Minute 20 in Führung gehen. Im Angriff spielte man sehr geduldig gegen die teils sehr offensive Abwehr der Konstanzer und fand immer wieder sehr gute Lösungen und den freien Mitspieler. So kam der respektable Halbzeitstand von 18:12 zustande.

Nach Wiederanpfiff startetet die Elztäler voll konzentriert und weiterhin aggressiv in der Abwehr und dadurch kam man in der zweiten Halbzeit immer mehr zu leichten Toren durch ein konsequentes Tempospiel. Am Ende stand dann ein verdienter erster Heimsieg für die SG auf der Anzeigetafel, der Mut macht für die kommenden Aufgaben.

Nächsten Sonntag den 23.10 um 17 Uhr geht es für die Männer von Trainier Ivan Milnarevic zum Derby gegen den starken Südbaden Liga Absteiger SG Köndringen/ Teningen. Da sollten die Kandelstädter an der Leistung von Samstag anknüpfen, um dort bestehen zu können.

Ein Dank den zahlreich erschienen Zuschauern in der Kastelberghalle.

SGWD: Meyndt, Schleske; S. Lehmann (3), Pehar (4), Quinto (2), Fahrländer (7/1), Mlinarevic (2), Grubac (3), Brommer (5), Höldin, Sakota (5), J. Lehmann, Brantin (5)

Bericht: Jürgen Meyndt

Simon Lehmann beim Torerfolg nach Sperre von Bruder Johannes

Aufrufe: 53