Toller Heimspielsieg gegen Tabellenzweiten

D weiblich,   Do. 07.04.2022,  SGWD –  DJK Ettenheim  (Halbz. 16 : 8)  Erg.  26 : 24         

Die SG Waldkirch-Denzlingen gewinnt gegen Ettenheim in der Sporthalle Denzlingen 26:24 (Halbzeit 16:8) und hat vor eigenem Publikum eine konzentrierte, kämpferische Leistung gezeigt. Ein spannendes Spiel der D weiblich Bezirksklasse, erwartete die zahlreichen Zuschauer zur ungewöhnlichen  Zeit am Donnerstagabend in der Denzlinger Sporthalle. Denn es trafen der punktgleiche Tabellenführer, SG Wa-De und der Tabellenzweite aus Ettenheim aufeinander.

Sehr konzentriert und voller Siegeswillen starteten unser Mädchen in das Spiel und führten erstmals in der 13.Min. mit 4 Toren. Diesen Vorsprung konnten sie bis zum Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters, mit gutem Spielabläufen und antizipierten Balleroberungen, auf tolle 8 Tore ausbauen (16:8). In der Kabine war förmlich der Wille zum Sieg greifbar. Aber wir wussten auch, dass die Corona-Rückkehrinnen seit Wochen nicht trainiert hatten. Dieses eventuelle Kriterium in der zweiten Halbzeit wurde angesprochen und mit den Mädchen entsprechend geplant und auch sehr gut im Spiel dann umgesetzt. 

Ab der 30 Minute bemerkte man den Kräfteverschleiß und es schlichen sich doch einige Abspiel.-Passfehler ein, so dass Ettenheim auf 3-4 Tore verkürzen konnte. Etwa drei Minuten vor Schluss besprachen wir die Situation im Team-Time-Out für den restlichen Spielverlauf. Am Ende stand ein hochverdienter Sieg, basierend auf einer unglaublichen Willensleistung, auf der Anzeigetafel.

Jetzt stehen noch zwei Spiele am Samstag und am Ferienende an, so dass die Mannschaft voraussichtlich als Meister oder Vizemeister am Ende des Monats an den Südbadischen Meisterschaften teilnehmen darf. Moment hält man, auf Grund des bisherigen direkten Vergleichs, den ersten Tabellenplatz, punktgleich mit der Mannschaft von Oberhausen.

Fazit : Insgesamt gesehen war es ein sehr schönes, schnelles, spannendes D weiblich Spiel um den ersten Tabellenplatz und zugleich den Titel des Bezirksmeisters

Bericht: Wolfgang

Aufrufe: 49