Wo ist Olga?

Einen ganz anderen Teamausflug durften heute die „Bewohner“ der Ballsporthalle machen.

Es wurde uns berichtet, dass die „Bewohner“ der Ballsporthalle, die sonst immer den Mannschaften im Training beistehen – ja, eigentlich tun sie nicht mehr, sie stehen immer nur rum – sich beschwert haben, dass sie während des langen Lockdowns so lange alleine gelassen wurden. Niemand kam vorbei und hat gefragt wie es ihnen geht. Das ganze Jahr mussten sie in ihrem großzügigen 0,5 m² Apartment zusammengekauert und lustlos – oder eher luftlos – rumliegen. Niemand hat sich um sie gekümmert, da haben sie einfach ihre Köperpflege eingestellt, was dann zu Fußpilz und Darmstörungen geführt hat und sie in erbärmlichen Zustand vorgefunden wurden.

Um die Truppe wieder aufzupäppeln und zu motivieren, wurden sie heute an den „Strand“ in Denzlingen ausgeführt. Dort durften sie ein Bad mit duftendem Shampoo, durchblutungsfördernder Bürstenmassage genießen. Danach etwas alkoholische Behandlung gegen ihre Hautprobleme. Für ihre Darmprobleme haben sie einen Riesen-Einlauf bekommen zur Darmreinigung. Und zum Abschluss konnten sie bei viel frischer Luft ordentlich durchatmen und sich an der wärmenden Herbstsonne trocknen.

Die Behandlung hat ihnen deutlich gut getan, wobei nicht alle Hautstellen auf die Schnelle verheilt sind. Sie haben noch Flecken, aber durch die Alk-Behandlung sollte der Fußpilz hoffentlich eingedämmt sein.

Als sie so in der Sonne nebeneinander standen, kam die Frage auf warum sie eigentlich nur zu dritt sind? Ursprünglich sind erst die Zwillinge Günter und Kevin in die Halle eingezogen. Da die beiden viel Spaß beim Training mit den Mädchenteams hatten, zogen einige Zeit später zur Verstärkung die großen Zwillinge Holger und Olga mit ein und unterstützten dann auch beim Damentraining. Aber nun ist Olga ist weg! Nachdem wohl die Jungs aufgehört haben sich die Füße zu waschen, hat sie es nicht mehr ausgehalten und ist ausgezogen. Falls jemand in einer der anderen Hallen Olga entdeckt, sagt schöne Grüße von Günter, Kevin und Holger. Sie vermissen sie sehr und wünschen sie zurück. Denn drei Jungs in einer WG ist doch etwas langweilig. Und nun gibt’s ja auch wieder Training.

Bitte geht weiterhin pfleglich mit unseren Buddies im Training um, helft ihnen bei der Körperhygiene und wischt sie ab und an mal mit einen Lappen ab, vor allem, wenn mal etwas feucht geworden sein sollte. … Und nehmt sie auch mal wieder mit zu einem Badeausflug 😊.

Bericht und Fotos: Klaus

Günter, Kevin und Holger beim Wellness- und Strandausflug

Aufrufe: 90