Zweites Heimspiel, zweiter Heimsieg

Am Samstag den 16. Oktober bestritten die Handballer der SG Waldkirch/Denzlingen ihr zweites Heimspiel gegen die Handball Löwen aus Heitersheim. Die SG Waldkirch gewann mit 32 zu 21 (18/9) und zeichneten sich wieder durch eine starke Abwehrleistung aus.

Die erste Halbzeit startete mit einer sehr starken Abwehr aber auch mit lehrbuchartigen Aktion im Angriff. Unser Student Jan Glatz, der insgesamt 7 Tore erzielte, drehte in den ersten 15 Minuten richtig auf und hatte schon gleich 5 seiner Treffer erzielt. Die Abwehr der SG stand wie gewohnt, konnte aber trotzdem vereinzelt durch sehr gute Würfe der Handballlöwen überwunden werden. Jürgen Meyndt, welcher seit Beginn der Saison eine riesige Unterstützung für die Abwehr der Kandeltäler ist, trat in gewohnter Manier auf. Die Beiden Mannschaften trennten sich zur Pause mit einem Ergebnis von 18 zu 9 aus Sicht der SG.

Den Denzlingern war durchaus gewiss, dass noch nichts gewonnen war. So startete die zweite Halbzeit. Dennoch gab es eine Phase, in der die HBL Heitersheim sehr gut ins Spiel kamen. Nach der gut gewählten Auszeit von Trainer Ivan Mlinarevic, konnte dieser Hänger aber überwunden werden und mit alter Spielphilosophie weitergespielt werden. Dies hatte weiterhin gut funktioniert und wurde dann auch mit einem verdienten Sieg belohnt. Doch auch die gute Stimmung in der Halle ist sicherlich mit für den Sieg verantwortlich.

Nun geht es nächstem Samstag nach Weil, wo die SG der HSG Dreiland gegenüberstehen wird.

Bericht: Gustav Schleske

Aufrufe: 89