H2 schafft den Einzug ins Final-4 im Bezirkspokal

Männer 2, Mittwoch, 20.02.2019, TSV March – SGWD 2 24:26 n.V.  22:22 (11:12)

Am Ende konnten sich die Südbadenligareserve verdient durchsetzen, obwohl es über weite Strecken ein hartes Stück Arbeit war.

Die Marcher waren ohne ihren wohl prominentesten Neuzugang Michael Schiffner angetreten, wodurch die Torwartposition kein so großer Faktor war wie befürchtet. Es entwickelte sich von Beginn an eine enge Partie, keine Mannschaft konnte sich richtig absetzen. Während auf Marcher Seite Denis Michelbach die Fäden zog, wurde auf Gästeseite die Last auf mehrere Schultern verteilt. Zur Halbzeit lagen die Waldkircher dann hauchdünn mit einem Tor in Führung. In der zweiten Hälfte nahmen dann die Elztäler das Heft in die Hand und hatten die Partie durch eine besser werdende Abwehr mehr und mehr im Griff. So wurde eine drei Tore Führung erspielt, die bis kurz vor Spielende Bestand hatte. Leider zeigten die Gäste dann Nerven, und die unermüdlich kämpfenden Marcher witterten Morgenluft. Tatsächlich gelang ihnen mit ihrem letzten Angriff noch der Ausgleichstreffer, der letzte Gegenangriff der Elztäler verpuffte. So kam es zur vermeidbaren Verlängerung, in der sich die Waldkircher wiederum gleich auf zwei Tore absetzen konnten. Dieser Vorsprung war eine zu große Hypothek für die Marcher, die Gäste konnten ihre Führung in der zweiten Hälfte der Verlängerung ruhig verwalten.

Am Ende stand der verdiente Final-Four-Einzug und das Projekt Titelverteidigung kann somit weitergehen.

 

Für die SG spielten: Gieger, Meyndt (Tor); Ganter, Weller, S. Lehmann 5, J. Lehmann 1, Engler 5, M. Brommer 3, T. Lehmann 1, Beyer 1, Quinto 6, Gute, Nopper 1, Rautenberg, P. Brommer, Bludau 4/1

 

Bericht Bludau

 

Aufrufe: 0