Männer II mühen sich zu zwei Punkten

Männer 2, Sonntag, 13.10.2019, SGWD II – DJK Bad Säckingen 24:23 (16:11)

Was die Zuschauer am Sonntagabend in der Kastelberghalle zu sehen bekamen, war nicht gerade höchste Handballspielkultur. Zwar hatten die Gastgeber das Spiel in der ersten Hälfte ganz gut im Griff, doch schon von Beginn an wurden klarste Torgelegenheiten nicht genutzt; oft landete der Ball sogar neben dem Tor. Da die Bad Säckinger im Angriff nicht gerade viel Gefahr ausstrahlten, reichte eine mittelmäßige Leistung zu einer fünf-Tore-Führung zur Pause.

Nach der Pause plätscherte das Spiel dann weiter vor sich hin. Während die Hausherren immer behäbiger in Angriff und Abwehr wurden, witterten die Gäste Morgenluft. Das Spiel wurde jetzt immer unansehnlicher: die Gastmannschaft war konditionell am kämpfen, während die Gastgeber sich mit dem Tortreffen schwertaten. Wurde dieses doch einmal richtig angepeilt, wurde der Torwart abgeschossen. So blieb das Spiel bis in die Schlussminuten eng und man kann als einzigen positiven Punkt an diesem Abend nur die zwei Punkte nennen, die über die Zeit gerettet wurden. Nächste Woche muss auf jeden Fall eine Leistungssteigerung her, um etwas Zählbares bei den Eisenbahnern aus Freiburg mitzunehmen.

Torschützen für die SG: Mack 1, Strübin 1, Blank 4, Gute 6, Zank 4, Nopper 2/1, Stein 2, Bludau 4

Aufrufe: 39