Gesamte mC-Jugend der SGWD mit 28 Mann im Trainingslager in Breisach

Auch in dieser Saison hatten wir die tolle Gelegenheit ein Trainingslager mit unserer mC-Jugend zu absolvieren – und zwar mit der großen Truppe beider Mannschaften aus insg. 26 Spielern und 2 Trainern. Wir starteten schon am Freitag mit einer Team-Building Einheit im heimischen Denzlingen. Am nächsten frühen Samstagmorgen stürmten wir dann mit alle Mann die Regionalbahn.

Rhein statt Schloss: Nach dem schönen Trainingslager letztes Jahr in der DJH Schloss Ortenberg fiel die Wahl dieses Mal auf eine weitere besondere Location, das schöne Breisach am Rhein.

Am Vormittag luden die Trainer bereits zu 2 Trainingseinheiten in der Breisgauhalle. Mit dabei war auch Trainer René, dem wir an dieser Stelle eine gute Besserung für seine kürzlich zugezogene Verletzung wünschen möchten!

Nach gemeinsamen Start standen u.a. bei den beiden Mannschaften verschiede Schwerpunkte rund um Pass-Grundlagen, sowie Kooperationsaufgaben in Abwehr und Angriff auf dem Programm. Nach fast 4 Stunden Fleiß durfte es zum gemeinsamen Mittagessen dann auch eine Pizza sein.

Dann stürmten wir die schöne Jugendherberge am Rhein. In besonderer Erinnerung dürfte weniger die Nachmittagstrainingseinheit sein, sondern vielmehr der gemeinsame Spieleabend und natürlich die Gesangseinheit: Wir wollten uns die Gelegenheit nicht nehmen lassen, gemeinsam das badener Lied in Richtung unser französichen Freunde lautstark anzustimmen.

Die Nacht verlief erstaunlich ruhig, wobei ich, Hendrik, wohl auch den tieferen Schlaf hatte als Trainerkollege Mathias. Aber gut, die meisten schienen doch ausreichend ausgeschlafen für weitere Trainingsheinheiten am Sonntagmorgen.

Die C2-Jugend musste ganz im Sinne einer ambitionierten Bezirksliga-Mannschaft noch am Sonntagnachmittag zu ihrem ersten Punktspiel der Saison. Das konnte trotz der erheblichen Vorbelastung gegen die starke Mannschaft aus der SG March Bötzingen sogar gewonnen werden.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei unserem Förderverein für die großzügige Unterstützung bedanken. Es war ein toller Event und er hat uns in den vergangenen Wochen sichtlich zusammengeschweißt.

Aufrufe: 69